Das aktuelle Kalenderblatt
Kleines Wintermärchen

von Ursula Weber

Ein bisschen Winterzauber haben uns die kalten Temperaturen nun doch geschenkt: Das Schilf im See ist von Eiszapfen umkränzt. Schnee überdeckt hier und dort die braunen Wiesen. Die Gipfel hüllen sich in glitzerndes Weiß. Ein kleines Wintermärchen verzaubert uns.

Winterzauber am Tegernsee. Bei diesem Anblick möchte man sofort ab nach draußen. / Quelle: Peter Posztos

Und zwar ein Märchen, das sich nicht nur Kinder gerne schenken lassen. Raus geht es in die weiße Pracht. Ob zu Fuß, mit Schlitten oder Ski – es ist für Jung und Alt eine Freude, sich von Väterchen Frost verzaubern zu lassen.

Anzeige | Hier können Sie werben

Märchen sind übrigens auch in ihrer ursprünglichen Form keineswegs nur für die Kleinen gedacht. Als “Weisheitsgeschichten” haben sie eigentlich ihren Platz im Leben der Menschen gefunden, die damit das Bedeutsame und Wichtige im Leben weitererzählt haben. Zum Beispiel, wenn es ums Wünschen oder um notwendige Veränderungen geht.

Eine wunderbare Einladung also, gerade jetzt bei dieser stimmungsvollen Winterlandschaft, sich abends gemütlich zusammenzusetzen und der einen oder andern märchenhaften Weisheitsgeschichte zu lauschen.


Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus