Zwei Einsätze der Rottacher Bergwacht
Kletterer stürzt am Leonhardstein ab

von Redaktion

Die Bergwacht hat viel zu tun am Tegernsee. Auch gestern mussten die Bereischaftler wieder zu zwei Einsätzen ausrücken. Ein Kletterer war am Leonhardstein abgestürzt.

Am Leonhardstein ist gestern ein Kletterer abgestürzt

Zu einem schweren Unfall kam es gestern am Leonhardstein in Kreuth. Gegen 14.30 ging der Einsatz bei der Bergwacht in Rottach-Egern ein. Ein 50-jähriger Kletterer hatte in der Südwand den Halt verloren und abgestürzt.

Er konnte vom Hubschrauber “Christof Murnau” direkt mit der Seilwinde von der Wand geholt werden. Anschließend wurde er in eine Klinik geflogen. Die Bergwacht Rottach-Egern unterstützte diesen Einsatz vom Boden aus. Sie begleitete auch den Kletterpartner des Verunglückten und weitere Augenzeugen wieder ins Tal.

Radlerin landet im Bach

Gegen 16 Uhr dann ein zweiter Einsatz. Eine Radlerin war auf dem Weg von der Schwarzentenn Richtung Klamm-Parkplatz in Kreuth. Sie verlor die Kontrolle über ihr Bike und landete im Bach. Sie wurde von der Bergwacht versorgt und anschließend mit einem Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht.

Weitere Informationen zur Bergwacht Rottach-Egern und den derzeitigen Herausforderungen findet ihr auch hier.


Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus