Tegernseerstimme
Banner Podcast Tal Stimmen
10

7-Tage-Inzidenz im Landkreis Miesbach

Corona-Newsticker für den Landkreis Miesbach
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Tegernsee: Monatelange Bauarbeiten haben begonnen

Klosterwachtstraße ab heute gesperrt

Von Redaktion

Die Klosterwachtstraße in Tegernsee ist voller Risse und Schlaglöcher. Für die Stadt Tegernsee stand fest: Die Straße muss saniert werden. Die Bauarbeiten haben bereits begonnen. Seit heute Morgen ist die Straße nun vollständig gesperrt. Doch wie lange soll die Komplett-Sperrung andauern?

Die Klosterwachtstraße in Tegernsee ist seit heute gesperrt. / Quelle: Maxi Hartberger

Die Klosterwachtstraße in Tegernsee ist in keinem guten Zustand. Bereits im Oktober 2019 beschloss die Stadt Tegernsee, die Straße komplett zu sanieren. Im Zuge dessen sollen auch neue Wasserleitungen verlegt werden. Geschäftsleiter Hans Staudacher erklärte in der vergangenen Sitzung des Bau-, Verkehrs- und Umweltausschusses, dass man zu Beginn der Arbeiten eine halbseitige Sperrung versucht habe.

Das sei allerdings nicht machbar, weil es zu aufwendig sei, die Gräben immer wieder befahrbar zu machen. Eine Vollsperrung ist nötig. Seit heute morgen ist die Strecke in den jeweiligen Bauzonen deshalb vollständig gesperrt. Und zwar von 7.00 bis 18.00 Uhr. An den Wochenenden ist die Klosterwachtstraße befahrbar, ebenso freitags ab 14 Uhr. Für Rettungsfahrzeuge und die Feuerwehr sei das Durchkommen gesichert.

Staudacher informierte die Ausschussmitglieder, dass für die betroffenen Anwohner Parkzonen eingerichtet und Parkausweise verteilt wurden. Doch wie lange werden die Baumaßnahmen dauern? Staudacher kündigte an, dass sich die Bewohner auf einen Zeitplan von mindestens vier Monaten einstellen müssten.

Hier erfahren Sie alle Details über die Sanierung der Klosterwachtstraße


Unternehmen aus unserer Region

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme