Tegernseerstimme
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Staatsanwaltschaft ermittelt

Griff Spielarena-Kompagnon in Kasse?

Von Nicole Kleim

Sie ist der größte Indoor Spielpark im Oberland – die Spielarena in Bad Wiessee. Eine riesige Abenteuerlandschaft, die zum Spielen und Herumtollen einlädt – gegen Bezahlung. Jetzt gibt es einen bösen Verdacht. Hat ein Mitarbeiter in die Kasse gegriffen?

Auf die jungen Gäste ist Verlass, auf die Mitarbeiter nicht. (Geschäftsführer Sepp Niedermayer inmitten abenteuerlustiger Kinder)
Auf die jungen Gäste ist Verlass, auf die Mitarbeiter scheinbar nicht immer. Geschäftsführer Sepp Niedermayer inmitten abenteuerlustiger Kinder.

Dem Griff in die Kasse soll sich auch der Geschäftspartner von Spielarena-Geschäftsführer Sepp Niedermayer nicht entzogen haben. In regelmäßigen Abständen soll er heimlich Bargeld in bislang noch ungeklärter Höhe entnommen haben. Niedermayer reagierte sofort und kündigte seinem seit zwei Jahren in der Spielarena beschäftigten Geschäftspartner fristlos.

Seitdem ist der ehemalige Mitarbeiter unauffindbar, Niedermayer vermutet, dass er aus dem Landkreis verschwunden ist. Interessieren tut es ihn allerdings nicht mehr. Dafür ist die Staatsanwaltschaft mittlerweile auf den Fersen des Geschäftspartners und ermittelt gegen ihn.

Geringe Bareinnahmen wecken Zweifel

Gewundert hatte sich Niedermayer schon seit längerem über die geringen Bareinnahmen. „In Relation zu den Besucherzahlen seien die Geldbeträge nicht stimmig gewesen“, so der Wiesseer. Eine unsaubere Buchführung machte ihn schließlich hellhörig.

„Es ist schwer, im Nachhinein alles genau nachzuvollziehen, wenn jemand bis dato alleinigen Zugang zur Kasse hatte“, stellt der Spielarena-Chef enttäuscht fest. Einen neuen Mitarbeiter suche er momentan nicht, sagt Niedermayer. „Für so eine verantwortungsvolle Aufgabe muss man charakterlich gefestigt sein.“ Eines hat er aus der Sache gelernt: „Ich sollte nicht soviel Vertrauen in manche Menschen stecken“.


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme