Neue Fahrzeuge bei der BOB werden mit WLAN ausgestattet sein

Kostenfreies WLAN an Bord der BOB schon ab Mitte 2020

Ab Mitte 2020 wird kostenloses Surfen im Internet während der Fahrt im Regionalverkehr in Bayern möglich sein: Die neue Flotte der Bayerischen Oberlandbahn GmbH (BOB), die ab Mitte des kommenden Jahres sukzessive die in die Jahre gekommenen Triebfahrzeuge ersetzen wird, wird für Fahrgäste viele Verbesserungen vorsehen. Zusätzlich werden nun alle Züge mit WLAN ausgestattet, welches den Fahrgästen kostenfrei zur Verfügung stehen wird. Es handelt sich um insgesamt 31 Züge des Typs LINT des Fahrzeugherstellers Alstom.

Wir freuen uns über die Entscheidung des Freistaats Bayern, die Kosten für die Ausstattung unserer neuen Fahrzeuge mit WLAN zu übernehmen

so Fabian Amini, Vorsitzender der Geschäftsführung der Bayerischen Oberlandbahn GmbH.

Damit sind wir Vorreiter in Bayern, was die kostenfreie Internetnutzung im Regionalverkehr angeht und ich bin sicher, dass unsere Fahrgäste davon profitieren werden.

Neben der kostenfreien Nutzung des Internets ist auch ein Offline-Angebot geplant sowie ein Portal zur optimierten Fahrgastinformation.


Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme