Kreuther Gemeinderat tagt nach Winterpause

Von Peter Posztos

In Kreuth endet die politische Winterpause mit einem Antrag von Herzog Max in Bayern. Die Herzogliche Verwaltung möchte das Kreuther Wasser, welches an einer Quelle in Wildbad Kreuth sprudelt, in Flaschen abfüllen lassen.

Geschehen soll das ganze in einem Neubau direkt an der B 307, der dort anstelle eines alten Stadels entstehen soll. Damit knüpfen die Besitzer an eine alte Tradition an. Bereits bis in die 70er Jahre des letzten Jahrhundert wurde das “Heilwasser” abgefüllt. 

Alle weiteren Themen, die am Donnerstag ab 19 Uhr in Kreuth besprochen werden, kann man in der Einladung der Gemeinde nachlesen:

Nächste Gemeinderatssitzung in Kreuth am kommenden Donnerstag, den 12. Januar
Anzeige | | Hier können Sie werben

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Nettiquette

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme