Gmunderin sichert sich dritten Preis bei Foto- und Filmwettbewerb

Lauras Sprung ins Glück

Laura Stoib Auszeichnung
Laura Stoib aus Gmund konnte ihr fotografisches Talent bei einem Münchner Foto- und Filmwettbewerb beweisen. Die 18-Jährige gewann mit ihrer Momentaufnahme „Just Jump“ den dritten Platz. Dabei setzte sie sich gegen 500 Teilnehmer durch und begeisterte die Jury.

Die Preisverleihung im Rahmen des Foto-Wettbewerbs „Macht mehr Momente“ fand gestern Abend im Orangehouse in München statt. Für den Wettbewerb wurden alle Bilder und Videos zugelassen, die in den Landkreisen und Städten der Metropolregion München aufgenommen wurden. Jeder Teilnehmer konnte maximal vier Fotos und einen Film einreichen. Die Fotos kamen aus den Themenbereichen „Lebensraum Metropolregion München“ und „Wirtschaftsstandort Metropolregion München“.

An der Aufnahme der Abiturienten aus Gmund zeigte sich die Jury sehr interessiert:

Laura Stoib zeigt so etwas wie das “Klischee” einer wunderschönen Landschaft in der Metropolregion, aufgenommen bei Gmund am Tegernsee. Und bricht die Erwartungshaltung durch die überraschend auftauchende Person.

Das Beeindruckende an dieser Aufnahme sei das Zusammenspiel von Dynamik und Ruhe, so die Jury weiter. Den 1. Preis gewann André Wallesch für seine gelungene Momentaufnahme von der Münchner Hackerbrücke. Lisa Giebel konnte sich in der Kategorie Film mit ihrem poetischen Wettbewerbsbeitrag “Macht der Momente” über den ersten Platz freuen. Weitere Werke der Teilnehmer finden Sie hier.

Insgesamt haben mehr als 500 Hobbyfotographen teilgenommen. Der Foto- und Filmwettbewerb fand zwischen 15. Juli und 15. September 2014 statt.

Anzeige | | Hier können Sie werben

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Nettiquette

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme