Löwis ruft zu Eigenverantwortung auf

von Simon Haslauer

Seit vergangenen Sonntag gilt keine gesetzliche Verpflichtung mehr, in der Öffentlichkeit eine Maske zu tragen. Doch die Infektionszahlen sind weiterhin hoch. Jetzt appelliert der Miesbacher Landrat an die Bürger des Landkreises.

Sollte man weiter eine Maske tragen?

Am vergangenen Sonntag, am 03. April, trat die Sechzehnte Bayerische Infektionsschutzmaßnahme in Kraft. Sie ergänze die Schutzmaßnahmen gegen Corona, erklärt eine Sprecherin des Miesbacher Landratsamt. “Außer in Krankenhäusern und Einrichtungen zur Betreuung vulnerabler Personen sowie im ÖPNV gibt es keine gesetzliche Verpflichtung mehr, in der Öffentlichkeit eine Maske zu tragen”, heißt es weiter aus Miesbach.

Dennoch empfiehlt das Gesundheitsamt aufgrund der hohen Infektionszahlen in Innenräumen weiterhin eine Maske zu tragen. Dazu appelliert Landrat Olaf von Löwis: “Die Zahl der Corona-Neuinfektionen ist bereits über Wochen auf sehr hohem Niveau. Schützen Sie sich und andere. Bitte lassen Sie weiterhin Vorsicht walten und tragen freiwillig Maske und beachten Sie die Abstands- und Hygieneregeln.”

Anzeige

Die Zahlen im Landkreis Miesbach

Aktuell liege die 7-Tage-Inzidenz laut Daten des Robert-Koch-Instituts im Landkreis bei 2.679. Außerdem habe es in der vergangenen Woche, so das Landratsamt, 26 Erstimpfungen, 41 Zweitimpfungen und 387 Auffrischungsimpfungen gegeben.

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus