Tegernseerstimme
Die Tal Stimmen Podcast anhören
116

Der Landkreis Miesbach hat den Schwellenwert (7-Tage-Inzidenz über 100) überschritten.

Alle Infos zu Corona im Landkreis Miesbach
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Holzkirchen: Demo wegen fehlender Barrierefreiheit in neuen Zügen

“Lügen der BRB entgegentreten”

Von Maxi Hartberger - Nina Häußinger

Heute Vormittag fand eine Demo am Holzkirchner Bahnhof statt. Der Grund? Die Behindertenbeauftragten der Region sind sich einig: Die BRB hat mit den neuen Zügen Mist gebaut. Darauf wollten sie aufmerksam machen. Wir waren vor Ort und haben die Stimmung in einem Video festgehalten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die neuen LINT-Züge sollten nicht nur das Image, sondern auch die Qualität der Bayerischen Regio Bahn (ehemals BOB) verbessern. Das scheint nur semi gut geklappt zu haben. Denn die Kritik ist groß: Neben der enormen Lautstärke bemängeln vor allem Fahrgäste mit Behinderungen die fehlende Barrierefreiheit in den neuen Züge (wir berichteten).

Heute Vormittag versammelten sich deshalb rund 30 Personen – darunter auch rund zehn Rollstuhlfahrer – am Holzkirchner Bahnhof, um bei einer Demo auf das Problem aufmerksam zu machen. Vor allem die misslungenen Eingänge mit einer Kante von mehreren Zentimetern, der Behindertenbereich im Zug direkt vor der Toilette und die fehlende Einsicht der BRB-Verantwortlichen standen in der Kritik. Rolf Allerdissen, 1. Vorsitzender von UNgehindert e.V., machte deutlich:

Ich bin fest davon überzeugt, dass es ganz wichtig war, hier heute diese Demo zu veranstalten, um ganz klar den Lügen der BRB entgegen zu treten.

Vor Ort waren neben zahlreichen Zuhörern, Rollstuhlfahrern und deren Familienmitglieder auch einige Redner aus verschiedenen Gegenden, die sich für die Barrierefreiheit in öffentlichen Verkehrsmitteln engagieren – unter anderem auch Gisela Hölscher, Behindertenbeauftragte der Gemeinde Waakirchen und ehemalige Landratskandidatin. Der Slogan der Demonstranten: “Ich bin Fahrgast 3. Klasse. SCHLUSS DAMIT!”

Einige Eindrücke und die Motivation hinter der heutigen Demo in Holzkirchen erfahrt ihr oben im Video.


Unternehmen aus unserer Region

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme