Europäische Luftschiffmeisterschaft zu Gast im Tal
Am Himmel über dem Tegernsee

von Nadja Weber

Bereits im Januar 2015 war das Tegernseer Tal Austragungsort der Deutschen Luftschiffmeisterschaften. Bald ist es wieder soweit. Dann stechen die Luftschiffe zum zweiten Mal in Folge am Tegernsee in den Himmel. Heuer sind sogar die besten Piloten Europas zu Gast.

v.l.n.r.: Pia Marie Witt (Luftschiffpilotin und Vizemeisterin Deutsche Meisterschaft 2015), Helmut Seitz (Event Direktor), Stephan Köhl (Geschäftsführer TTT GmbH), Martina Krafczyk (Präsidentin Deutscher Freiballonsport-Verband e.V.) Peter Rie (TTT)
v.l.n.r.: Pia Marie Witt (Luftschiffpilotin und Deutsche Vizemeisterin 2015), Helmut Seitz (Veranstalter), Stephan Köhl (Geschäftsführer TTT), Martina Krafczyk (Präsidentin Deutscher Freiballonsport-Verband e.V.) sowie Peter Rie (TTT)

Nicht gerade schnell, dafür aber majestätisch gleiten die Luftschiffe bald wieder am Himmel. Schon einmal schmückten sie das Blau über dem Tegernseer Tal: Im Januar 2015 fanden die ersten Deutschen Luftschiff-Meisterschaften statt. Vom 24. bis zum 29. Februar 2016 kommt jetzt auch die europäische Luftschiff-Meisterschaft an den Tegernsee.

Anzeige

Erst die dritte, jemals veranstaltete Europameisterschaft wird es sein. Ins Leben gerufen wurde die Idee zu einer EU-Meisterschaft durch den Organisator der letztjährigen Deutschen Meisterschaft, Helmut Seitz. In Zusammenarbeit mit dem Leiter des Veranstaltungsmanagements der TTT, Peter Rie und dem Bürgermeister von Kreuth wurde das Event geplant.

Neuer Startplatz in Kreuth

Im vergangenen Jahr diente noch Rottach als Start und Landeplatz der Luftschiffe. Allerdings ergaben sich dort einige logistische Probleme. Deshalb hat man sich nach einem neuen, geeigneteren Platz umgesehen. Nach Absprache mit der Gemeinde Kreuth und der Familie Hatzl einigte man sich auf eine Wiese nahe der Naturkäserei Kreuth. Der Startplatz sei für Besucher besser zugänglich und biete bessere Parkmöglichkeiten, hieß es auf der heutigen Pressekonferenz.

Insgesamt elf Profi-Piloten aus sieben Ländern sind vertreten. Fünf Luftschiffe kommen aus Deutschland. Jeweils ein Team aus Schweden, Litauen, Frankreich, Polen, der Schweiz und Russland reisen Mitte Februar an den Tegernsee. Auf die große Anzahl der Teams sei man besonders stolz, da an den World Games 2015 in Dubai lediglich vier Luftschiffe vertreten waren.

Frauenpower mit Pia Maria Witt

Mit Pia Marie Witt tritt auch die einzige Pilotin mit ihrem Luftschiff an den Start. Die aus Kassel stammende Pilotin hat schon rund 250 Stunden in einem Luftschiff verbracht. Im vergangenen Jahr wurde sie am Tegernsee zur Deutschen Vizemeisterin gekürt.

luftschiffe kalenderblatt

Während der Luftschiffmeisterschaft finden pro Veranstaltung zwei Wettfahrten statt. Für jede Wettbewerbsfahrt muss ein Teilnehmer verschiedene Aufgaben mit seinem Luftschiff bewältigen. Welche das sind, wird am Vorabend gegen 22 Uhr bekannt gegeben. Die Veranstalter und Teilnehmer hoffen auf ein stabiles Wetter, denn bei Niederschlag oder Wind können sie Schiffe nicht in den Himmel stechen.

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus