Mehrere hundert Meter Trümmer

von Simon Haslauer

Gestern geriet ein 37-jähriger Autofahrer in Gmund in den Gegenverkehr. Dort kollidierte er mit einem Kleintransporter. Die Bundesstraße musste für rund zwei Stunden gesperrt werden.

Gestern Abend passierte ein Unfall auf der B 472. Laut Polizeiinformationen sei ein 37-Jähriger aus dem Landkreis um 17.20 Uhr zwischen Kreuzstraße und Abzweigung Festenbach in den Gegenverkehr geraten. Dabei kollidierte er mit einem entgegenkommenden Kleintransporter, der von einem 34-jährigen Mann aus Peißenberg gefahren wurde.

Aufgrund des Zusammenpralls, so die Wiesseer Polizei, sei der Kleintransporter in der Böschung gekippt. Beide Fahrer wurden bei dem Unfall leicht bis mittelschwer verletzt. Sie wurden in ein Krankenhaus zur weiteren Behandlung gebracht. Auch sei durch den Zusammenstoß ein weiteres Auto beschädigt worden. Der Fahrer dieses PKWs sei laut Polizeiinformationen jedoch unverletzt geblieben. In ihrer Pressemitteilung beschreibt die Polizei:

Das Trümmerfeld erstreckte sich über mehrere hundert Meter.

Anzeige

Den Schaden schätzt die Wiesseer Polizei auf etwa 100.000 Euro. Außerdem musste die Bundesstraße für zirka zwei Stunden gesperrt werden. Am Einsatzort wurde die Polizei von 20 Feuerwehrmännern der freiwilligen Feuerwehr Gmund unterstützt.

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Aktuelles Polizeimeldung

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus