Tegernseerstimme
Die Tal Stimmen Podcast anhören
96

Der Landkreis Miesbach hat den Schwellenwert (7-Tage-Inzidenz über 50) überschritten.

Alle Infos zu Corona im Landkreis Miesbach
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

8.000 Besucher tummeln sich in Rottach-Egern

Ferienreporter berichten vom Seefest

Von Martin

Ergänzung vom 13. Juli / 11:32 Uhr
Die erste Staffel des Ferienreporter-Workshops ist gestartet. Am Tag des Rottacher Seefests trafen sich Annkatrin, Pascal und Cornelius im Tegernseer Haus des Gastes mit den Reportern der Tegernseer Stimme, um mehr über Medien zu erfahren.

Dann ging es zum Gelände des Rottacher Seefestes, um Livestimmung einzufangen. Hier ein Video der drei jungen “Ferienreporter”, denen das zweitägige Programm sichtlich gefallen hat:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die nächsten Workshops für Jugendliche finden zu den folgenden Terminen statt:
– Seefest Tegernsee 31.07.-01.08.2012 (Di./Mi.)
– Seefest Bad Wiessee 17.08.-18.08.2012 (Fr./Sa.)
– Rosstag Rottach-Egern 26.08.-27.08.2012 (So./Mo.)

Anmelden kann man sich auf der Seite der TTT oder telefonisch unter 08022/92738 46

Ursprünglicher Artikel vom 11. Juli
Es ist jedes Jahr aufs Neue beeindruckend und faszinierend zugleich: Ein Seefest lockt gefühlt jeden Einheimischen aus dem Haus und unzählige Städter aufs Land. So war es auch heuer wieder beim ersten Seefest in Rottach-Egern.

Wie viele genau – das ist schwer zu sagen. “Einen neuen Besucherrekord haben wir diesmal nicht aufgestellt”, so ist aus dem Rottacher Rathaus zu hören. Geschätzt zwischen 6.000 und 8.000 Besucher dürften es laut Aussage der Polizei in etwa gewesen sein.

Ob nun sechs- oder achttausend – spätestens als nach 18 Uhr das Seefest von Bürgermeister Franz Hafner im Kurgarten offiziell eröffnet wurde, erreichte das Menschengedränge auf der gesperrten Seestraße seinen Höhepunkt.

Ausläufer der Gewitterfront streifen Rottach

Für etwas “Entlastung” konnte da zumindest kurzzeitig eine vorbeiziehende Gewitterfront sorgen. Kurz nach 18 Uhr und gegen 19.30 Uhr fing es ein wenig an zu tröpfeln, und später stürmte es heftig. Doch das schlechte Wetter zog vorbei, die Sonne kam wieder heraus, und so kann die TTT als Veranstalter drei dicke Kreuze machen, dass alles gut ging mit der Durchführung des Seefestes.

“Wir ham a riesen Massel gehabt”, meint Hafner, der bei seiner offiziellen Eröffnung noch alle Besucher freundlich aufgefordert hatte, das schlechte Wetter mit bösen Blicken zu vertreiben – scheinbar hat das ja ganz gut geholfen.

Hier noch ein paar Eindrücke vom Seefest in Rottach-Egern


Unternehmen aus unserer Region

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme