Fahrerin nimmt Verfolgung auf

Metallteil kracht in Autoscheibe

Heute Vormittag parkte eine 33-jährige Rottacherin am Straßenrand in Holzkirchen. Genau in diesem Moment verlor ein Betonmischer ein Metallteil. Eines ihrer Autofenster wurde zerschlagen. Das wollte sie nicht auf sich sitzen lassen. Sie nahm die Verfolgung auf.

Auf Ihren Schutzengel konnte sich heute eine 33-jährige Rottacherin verlassen. Als sie um 11:45 Uhr in Holzkirchen an der Münchner Straße parkte, fuhr ein Betonmischer, der auf dem Weg zu einer nahegelegenen Baustelle unterwegs war, an ihrem Auto vorbei. Plötzlich löste sich ein massives Metallteil vom Kraftfahrzeug und durchschlug das hintere linke Beifahrerfenster des Daimlers. Verletzt wurde bei dem Crash niemand.

Die Geschädigte nahm aber direkt die Verfolgung des Betonmischers auf um den Fahrer zur Rede zu stellen. Dieser winkte zunächst ab und fuhr auf seine Zielbaustelle. Dort alarmierte die Rottacherin die Polizei. Da es der LKW-Fahrer versäumt hat, seine Pflichten als Unfallbeteiligter wahrzunehmen, wird nun gegen ihn wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort ermittelt. Der Sachschaden wird auf zirka 3.500 Euro geschätzt.


Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme