Mit 2,5 Promille in den Gegenverkehr

von Simon Haslauer

In Bad Wiessee krachte es gestern Abend ordentlich. Eine Frau aus Gmund geriet in den Gegenverkehr – mit etwa 2,5 Promille.

Gestern kam es in Bad Wiessee zu einem schweren Unfall. Wie die Polizei berichtet, sei gegen 22.45 Uhr eine 42-jährige Gmunderin von Wiessee nach Gmund gefahren. Auf Höhe der Einfahrt zum Golfplatz, laut Polizei in der dortigen Rechtskurve, sei die Frau jedoch in den Gegenverkehr geraten.

Eine entgegenkommende 42-jährige Wiesseerin konnte der Gmunderin zwar noch ausweichen, ihr dahinter fahrender Ehemann hatte jedoch keine Chance mehr – im Kurvenbereich kam es zum Frontalzusammenstoß. Beide Fahrer wurden bei dem Aufprall leicht verletzt und nach Agatharied gebracht.

Bei der Unfallverursacherin sei starker Alkoholgeruch wahrgenommen worden – der anschließende Atemalkoholtest ergab 2,5 Promille. “Deshalb wurde bei der Dame eine Blutentnahme durchgeführt und ihr Führerschein wurde sichergestellt”, berichtet die Wiesseer Polizei weiter.

Anzeige

Insgesamt entstand bei dem Unfall ein Sachschaden von etwa 40.000 Euro. Die Feuerwehr Bad Wiessee unterstützte die Polizei an der Unfallstelle mit drei Fahrzeugen und 15 Beamten.

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus