Kreuther Freibad und Rottacher Warmbad öffnen

Mit Mundschutz zum Planschen

Nächste Woche ist es soweit. Die Gemeinde Kreuth will ihr Freibad öffnen. Und auch das Rottacher See- und Warmbad wird wieder Gäste empfangen. Dabei gibt es aber einiges zu beachten.

Am Montag öffnen das Kreuther Freibad und das Rottacher See- und Warmbad ihre Pforten.

Gute Nachrichten für alle, die gern planschen und schwimmen. Nicht nur die Gemeinde Kreuth wird am Montag, 15.06., das Freibad öffnen. Auch in Rottach soll’s wieder losgehen. Wie die Gemeindeverwaltung mitteilt, soll das Rottacher See- und Warmbad ebenfalls am 15. Juni wieder öffnen.

Allerdings nicht zu den gewohnten Öffnungszeiten. Ab sofort begrüßt das See- und Warmbad von 10.00 bis 18.00 Uhr wieder Gäste. Zudem sind derzeit nur eineinhalb bzw. drei Stunden-Tickets erhältlich. Die Anzahl der Badegäste ist auf 475 Personen begrenzt. Weitere Infos, was es beim Baden zu beachten gilt, sehen Sie im folgenden Video. Welche Auflagen es im Kreuther Freibad gibt, erfahren Sie dann im Abschnitt darunter.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ursprünglicher Artikel vom 09. Juni 2020 mit der Überschrift: „Mit Mundschutz ins Kreuther Freibad“

Die Gemeinde Kreuth hat gute Nachrichten. Sofern das Wetter schön genug ist, öffnet nächsten Montag, am 15. Juni, von 09.00 Uhr bis 19.00 Uhr das Warmfreibad wieder. Diesmal gibt es jedoch einige Regeln mehr. “Nicht vom Beckenrand springen” reicht 2020 nicht mehr.

Die neuen Freibadgebote

Die Gemeinde weist darauf hin, dass Personen, die in den letzten 14 Tagen Kontakt zu COVID-19 Fällen hatten, das Bad natürlich nicht betreten dürfen. Auch Personen mit Grippesymptomen müssen wieder umdrehen.

Kinder unter 14 Jahren benötigen außerdem die Begleitung eines Erziehungsberechtigten. 1,5 Meter Abstand ist auch hier Pflicht. Genau wie bei Restaurantbesuchen müssen die Kontaktdaten angegeben werden. Den Mund-Nasen-Schutz sollte man auch beim Freibadbesuch nicht zuhause liegen lassen. Die Gemeinde teilt mit:

Der Zugang zum Kassenbereich sowie zu den Toiletten und zur Gaststätte ist nur mit Mund-Nasen-Bedeckung möglich.

 

Die Dusche nach dem Freibadbesuch muss ebenfalls warten. “Die Duschen und Umkleiden im Innenbereich sind aufgrund der behördlichen Auflagen geschlossen”, heißt es weiter. Außerdem werden keine Sonnenschirme verliehen und ab 350 Besuchern ist Schluss. Mehr dürfen nicht rein.

Alle weiteren Informationen zu den Baderegeln, Öffnungszeiten und Preisen, findet ihr hier.

Anzeige | | Hier können Sie werben

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Nettiquette

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme