2. Langlauf Festival Tegernseer Tal - bald ist es soweit

Mit völlig neuem Konzept ins zweite Jahr

Von Christopher Horn

Am 11. und 12. Januar 2013 findet das 2. Langlauf Festival Tegernseer Tal statt. Nachdem die Premiere in diesem Jahr noch ausschließlich in Kreuth ausgetragen wurde, sind nun auch Gmund und Rottach-Egern mit von der Partie. Die Veranstalter setzen dabei auf ein ganz neues Konzept. Das Motto lautet “Ein Winter-Erlebnis für jedermann”. Neben den Sportlern sollen auch Besucher auf ihre Kosten kommen.

Denn in diesem Jahr war das Gedränge überschaubar. Nur 400 Besucher verfolgten die erste Auflage des „Langlauffestivals Tegernseer Tal“ in Kreuth. 200 Sportler nahmen an der Veranstaltung unterhalb der Villa Bruneck teil. Da Programm war bewusst bunt gemischt: Aussteller, Workshops und natürlich die sportlichen Wettkämpfe. “Der Grundgedanke ist, die ganze Welt des Langlauf-Sports darzustellen”, sagte Veranstalter Florian Hornsteiner zu Beginn des Jahres.

2013: Drei Orte und auch mehr Zuschauer?

Mit dem Ergebnis waren des letztens Jahres waren die Verantwortlichen dann auch im Großen und Ganzen zufrieden und zogen ein grundsätzlich positives Fazit. Insgesamt hätten natürlich mehr Starter und Zuschauer den Weg nach Kreuth finden können. Doch Hornsteiner war zuversichtlich, dass es die nächsten Jahre Stück für Stück besser wird. “Auch beim Mountainbike-Festival haben wir mal klein angefangen.”

Für das zweite Festival im Januar 2013 haben sich die Veranstalter nun für ein völlig neues Konzept entschieden. Zwar wird der zentrale Austragungsort des Events weiterhin auf Kreuther Gemeindegebiet liegen, darüber hinaus finden nun aber auch in Gmund und Rottach-Egern Wettkämpfe statt. Eine der Gründe für die Richtungsänderung: der diesjährige Veranstaltungsort auf dem Grundstück bei Brunnbichl in Kreuth wird nicht mehr zur Verfügung stehen. Und auch die Sparkasse hat ihr Enagement zurückgefahren.

So haben sich die Verantwortlichen überlegt, das Festival auf neue Beine zu stellen, wie Sabine Wittmann, Pressesprecherin des Langlauffestivals betont:

Wir wollen nun auch verstärkt auf den Breitensport setzten, damit auch weniger starke Langläufer auf ihre Kosten kommen. Jeder Teilnehmer kann sein eigenes Langlauf-Erlebnis zusammenstellen

Auch am Oedberg wird das Langlauf Festival 2013 Station machen. Bild vom Tegernseer Winterfest am Oedberg im Dezember 2010 / Aufnahme: Mick Zollenkopf

Vier verschiedene Strecken auf dem Loipennetz in Kreuth und in Rottach-Egern stehen zur Auswahl. Los gehts am Freitag den 11. Januar um 18 Uhr mit einem Winterfest am Ödberg in Gmund. Hier steigt im Anschluss um 19 Uhr auch der Langlauf-Skicross. Dabei müssen die Teilnehmer erst einen 200 Meter langen Anstieg bewältigen, ehe sie durch vier Tore wieder bergab sausen.

Am Samstag, den 12. Januar gehts dann auf verschiedenen Strecken weiter: Von 9 bis 10 Uhr starten die Anhänger der klassischen Technik am zentralen Veranstaltungsort, der Kreuther Naturkäserei auf die 30 Kilometer lange Strecke in Richtung Glashütte. „Bei uns hat jede Loipe ihre besonderen Schönheiten“, sagt Kreuths Bürgermeister Josef Bierschneider, selbst begeisterter Langläufer.

Seine Gemeinde habe sich in den vergangenen Jahren durch eine stetige Vergrößerung des Loipenangebotes, durch die Homologierung der Loipen und durch Investitionen in die Infrastruktur auf den nordischen Skisport spezialisiert. „Das Konzept des Langlauf Festivals passt daher optimal zu uns.“

Langlauf-Festival Tegernseer Tal / Januar 2012 (14)
Langlauf-Festival Tegernseer Tal / Januar 2012

Eine Aussage, die Rottachs Bürgermeister Franz Hafner nur unterstützen kann: Auf seinem Gemeindegebiet, am Sonnenmoos, erfolgt am Samstag um 11 Uhr der Start auf den 15 Kilometer langen Loipen. Hier können sich die Teilnehmer von DSV-Trainern in der klassischen wie in der freien Technik schulen lassen. Vor elf Jahren war Rottach-Egern bereits Austragungsort der Deutschen Meisterschaften im Langlauf-Sprint.

Zwischen 14 und 15 Uhr werden die Langläufer am Samstag an der Naturkäserei zurückerwartet. Und um 17 Uhr kommt es dort zum großen Finale des Langlauf Festivals: beim Gaudi-Nachtbiathlon rund um das Gelände der Käserei. Gerade durch den neuen Veranstaltungsmittelpunkt zwischen Rottach-Egern und Kreuth erhoffen sich die Organisatoren noch mehr Besucher wie in diesem Jahr.

“Die passende Loipe für Jedermann“

Auch Georg Overs, Geschäftsführer der Tegernseer Tal Tourismus GmbH zeigt sich von dem neuen Ansatz überzeugt:

Wir haben für jedermann die passende Loipe. Genussläufer finden ihre perfekte Spur genauso wie Wintersportler, die für ihren nächsten Wettkampf trainieren.

Und auch für den derzeit nicht vorstellbaren Fall von Schneemangel ist vorgesorgt: Mit Shuttle-Bussen geht es dann nach Wildbad Kreuth und zur Sutten.

Das Langlauf Festival soll garantiert stattfinden – so das Ziel der Veranstalter. Denn im eigentlichen Premierenjahr 2011 hatte der Schneemangel Hornsteiner und seinem Team einen Strich durch die Rechnung gemacht. Das Festival musste damals abgesagt werden und so feierte man die Premiere erst ein Jahr später im Januar 2012. Das soll diesmal nicht passieren.


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme