Die Raith-Schwestern und "Da Blaimer" kommen nach Bad Wiessee

Mit Witz und Spontanität

Von Christopher Horn

“Schwer vermittelbar”, so heißt das aktuelle Programm von den Raith-Schwestern und dem Blaimer, die zu den beliebtesten bayerischen Mundartgruppen gehören. Dieses werden sie am 10. Mai um 20 Uhr im Gasthof zur Post in Bad Wieseee zum Besten geben.

Karten gibts an der Abendkasse, im Vorverkauf oder beim Veranstalter Bertl-Concerts.

reitel01

Mit donnergewaltigem Stimmvolumen, einer gehörigen Portion Witz und herzerfrischender, natürlicher Spontanität touren die Raithschwestern auf der Suche nach dem besten, grössten und schönsten Knödel, den der Schweinebraten je gesehen hat durch Bayerns Wirtshäuser.

Auf ihrer Reise treffen sie das nette Viecherl „Oaschkriacha“, versorgen sich im asiatischen Teil von Tschechien mit hochwertiger Markenware und begegnen immer wieder wahnsinnig wichtigen Wichteln. Irgendwann wird klar: am scheenstn is dahoam, a wenns do a grod schee is und deshalb singen d’Raith-Schwestern samt Blaimer eine Hymne ans heimische Gartentürl.

„Lieber schwer vermittelbar wia a Oaschkriacha!“

Apropos Blaimer: Der stellt se natürlich wieder saubled o, schenkts den Schwestern aber dann richtig ein: er hat sie klamm und heimlich zum Grand Prix der Volksmusik angemeldet und stellt seine ultimative Recyclingidee vor, mit der er sich jetzt endlich selbstständig machen kann.

Musikalisch geht die zünftige bayerische Reise stilecht, frisch und frech durch die verschiedensten Erdteile. Trotzdem bleibt man ihr treu, der Heimat, und sich selbst – nicht nur musikalisch. Ein Programm mit den Raith-Schwestern und dem Blaimer frei nach ihrem Lebensmotto: „Lieber schwer vermittelbar wia a Oaschkriacha!“

Alle Daten in Kürze

D’Raith-Schwestern & da Blaimer
„Schwer vermittelbar“

Termin: 10. Mai 2013
Beginn: 20 Uhr (Einlass 18 Uhr)
Ort: Im Gasthof zur Post, Lindenplatz 7, Bad Wiessee

Karten kosten im Vorverkauf 21 Euro und an der Abendkasse 22 Euro


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme