Motorräder fliegen über Autobahn

von Filiz Eskiler

Als sich heute Vormittag auf der Autobahn A8 ein Anhänger verselbstständigte, flogen Motorräder über die Fahrbahn. Ein LKW-Fahrer reagierte schnell, und nutzte sein Fahrzeug zur Hilfe. Was ist passiert?

Gegen 09:50 Uhr war heute auf der Autobahn A8 Richtung München einiges los. Kurz nach der Anschlussstelle Irschenberg war ein 65-Jähriger aus Mecklenburg-Vorpommern auf dem rechten Fahrstreifen mit einem SUV-Gespann unterwegs. Sein Anhänger war beladen mit zwei Motorrädern, als sich die komplette Anhängerkupplung von dem Fahrzeug plötzlich löste. Der Anhänger war dadurch nicht mehr mit dem SUV verbunden.

Der Anhänger kippte, und die Motorräder landeten auf der Fahrbahn. Die Autobahnpolizei Holzkirchen berichtet:

Ein nachfolgender Lkw-Fahrer erkannte die gefährliche Situation rechtzeitig und konnte seinen Sattelzug hinter der Unfallstelle leicht quer abstellen, um so die Unfallstelle und den nachfolgenden Verkehr bis zum Eintreffen der Polizei zu schützen.

Anzeige

Bei dem Unfall wurde niemand verletzt, und es entstand nur ein bislang nicht bekannter Sachschaden. Wieso sich der Anhänger löste, ist bisher ebenfalls unklar. Für die Bergungsarbeiten wurde der rechte Fahrstreifen gesperrt.

Zur gleichen Zeit wurde bei der Anschlussstelle Weyarn eine Kuh gesehen. Zum gesamten Artikel kommt ihr hier.

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus