Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr

Der Liebe wegen ins Esoterik-Hotel?

Nach Wiessee am Jupiter links vorbei

Die „kraftvolle Landschaft“ des Tegernsees wird die „Starthilfe für ein neues Leben zu Zweit“ sein. Dies und mehr sollen kostenträchtige Aufenthalte in einem Wiesseer Hotel ermöglichen. Alles inklusive einer kruden Mischung aus Spiritualität und Lebenshilfe.

„Wohin soll es privat und beruflich gehen? Welcher Partner ist der richtige? Welche Fähigkeiten sollte man entfalten? Antworten auf Fragen wie diese kann man während eines entspannenden Aufenthalts am Tegernsee bekommen“, lässt das Wiesseer Relais-Chalet Wilhelmy im Wirtschaftsmagazin „Business Panorama“ für sich werben. Denn das „Boutique-Hotel“ sei mit dem Motto “Innen Behaglichkeit, außen kraftvolle Landschaft” der ideale Rahmen für inspirierende Seminare das ganze Jahr über.

Den Anfang macht im März Michael Diaz. Der 50-jährige Regensburger Sexualtherapeut will Singles dabei helfen, nach alten Verletzungen zu forschen, die Hintergründe ihrer Partnerwahl zu erkennen, Signale des Körpers zu analysieren und bewusster einzusetzen sowie Idealvorstellungen für die nächste Beziehung zu entwickeln. Resultat am Schluss sind persönliche “Bastelpläne” für eine schwungvolle Zukunft, die den persönlichen Forschergeist anregen sollen. So die Theorie des Seminars „Hallo Liebe – Single(zeit) ade“.

Der Jupiter macht‘s

Und sollte das nicht funktionieren, so hat Diaz auch eine „zielorientierte Lösungswerkstatt“ für „Beziehungskrisen“.
Wenn es beruflich nicht so recht klappt, hat eine „Münchner Spezialistin“ in ihrem dreitägigen Seminar eine Lösung mithilfe Astrologie parat. Mit dem „kraftvollen Jupiter“ könne man richtig durchstarten, „beruflich und privat“. Er symbolisiere „außer Weisheit und Spiritualität auch alle Wachstumskräfte“.

Basis des Seminars sei eine Einführung in die Welt der Astrologie. „Anschließend beschäftigt es sich mit dem Vertrauen in das eigene Potenzial sowie den Möglichkeiten zu mehr Expansion und Wohlstand“, stellt die PR-Agentur „creative navigation“ in Aussicht. Zum Abschluss gebe es „Räucherungen und Rituale rund um Jupiter“, sowie spezielle „Horoskopmischungen“. Weniger außerirdisch ist die Teilnehmergebühr von bis zu 480 Euro samt Übernachtung und Frühstück – pro Person.

„Endlich ich sein“

Und wer wissen will, wo er/sie gerade steht und wohin man will, dem empfiehlt ein Coach das Seminar „Denken, Fühlen und Wollen“. Dies seien drei wichtige Antriebsmotoren im Leben. In Wiessee könne man erfahren, wie diese drei Komponenten in Einklang gebracht werden können, um persönliche Ziele zu erreichen. Das Motto des interaktiven Workshops: “Endlich bin ich (wieder) ICH”.

Es würden persönlich erwünschte Perspektiven entwickelt und sichtbar, „wobei die individuellen Werte und Ideale eine große Rolle als Kraft-Ressourcen bei der Umsetzung spielen“, so die Pressemeldung.

Einstiegsaufgabe ist das konkrete Formulieren der wichtigsten Wünsche, Ziel ist das aktive Zusteuern auf eine Veränderung.

Wer lieber auf die Musik setzt, wenn passende Worte fehlen, dem hilft „bei der Suche nach unverwechselbaren Worten und Sätzen jenseits abgegriffener Floskeln“ ein Kieler Musikwissenschaftler. „Gemeinsam werden musikalische Meisterwerke verschiedenster Gattungen angehört, interpretiert und rezensiert“. Und wenn alles nichts hilft, bleibt immer noch die Devise der Wiesseer Hotel-Eigentümer: “Nichts müssen, aber vieles können!”


Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme