Tegernseerstimme

Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben
Anzeige | Hier können Sie werben

Tegernseer Gastronom soll Wiesseer Traditionsgaststätte übernehmen

Neuer Pächter für Bauer in der Au in Sicht

Von Christopher Horn

Als Bräustüberl-Wirt Peter Hubert am vergangenen Donnerstag als Betreiber der Wiesseer Traditionsgaststätte Bauer in der Au aufhörte, sah es nach einem längeren Leerstand der Gaststätte aus.

In Wahrheit stand da aber wohl schon der neue Betreiber bereit. Nach TS-Informationen handelt es sich um keinen Unbekannten. Die Bestätigung kam heute: „Wir stehen in aussichtsreichen Gesprächen.“

Für den Bauer in der Au wurde schneller als von vielen erwartet wieder ein neuer Pächter gefunden
Für den Bauer in der Au hat sich schneller als von vielen erwartet wieder ein neuer Pächter gefunden.

„Ich weiß nicht, wie es mit dem Bauern in der Au weitergeht“, erklärte Peter Hubert noch am vergangenen Donnerstag im Interview mit der Tegernseer Stimme.

Nach drei Jahren als Pächter der Traditionsgaststätte hatte sich Hubert dazu entschlossen, sich wieder voll auf seine Aufgaben im Tegernseer Bräustüberl und den Feichtnerhof in Gmund zu konzentrieren. Aus Sicht der Gemeinde Bad Wiessee war das eine bittere Nachricht.

Seit Wochen in Gesprächen

Denn damit stand eines der beliebtesten Wiesseer Ausflugsziele erst mal ohne Wirt da. Im Rathaus hoffte man darauf, dass Eigentümer Franz Haslberger bald einen neuen Pächter präsentieren wird. Haslberger selbst hielt sich unterdessen bedeckt und wollte sich gegenüber der Presse nicht weiter äußern.

Hinter verschlossenen Türen befand er sich aber wohl schon seit Wochen in Gesprächen mit Kandidaten für Huberts Nachfolge. Diese Gespräche sind nun scheinbar zu einem positiven Ergebnis gekommen, wie die Tegernseer Stimme aus gut informierten Kreisen erfahren hat.

Achim Schmalenberg, bislang Inhaber der Imbisstube und des Bootsverleih Seestern in Tegernsee, wird der neue Pächter des Bauer in der Au. Schmalenberg selbst antwortete auf Rückfrage noch bewusst vorsichtig:

Wir befinden uns in aussichtsreichen Gesprächen, letzte Details gilt es aber noch zu klären.

Weiteres wollte er dann aber nicht verraten. Schmalenberg lebt seit über 30 Jahren am Tegernsee und hat vor dem Seestern bereits das Restaurant „See la Vie“ im Tegernseer Yacht Club und die Berggaststätte Galaun betrieben.

Anzeige | | Hier können Sie werben


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme