Wiesseer Gemeinderat entscheidet über Bauantrag

Neues Grundstück für den Brenner Park

Die erste Wiesseer Gemeinderatssitzung des Jahres steht an. Am kommenden Dienstag geht es, neben dem Beitritt zur kommunalen Verkehrsüberwachung, der in Verbindung zur geplanten 30er-Zone in Teilen von Wiessee steht, vor allem um einen Bauantrag zum Brenner Park.

Da zu der Fläche erst kürzlich ein neues Grundstück hinzugekommen ist, muss die Gemeinde nun erneut über einen Bauantrag entscheiden.

An dieser Stelle soll der Brenner Park entstehen. Der Gemeinderat muss nun erneut über einen Bauantrag abstimmen
An dieser Stelle soll der Brenner Park entstehen. Der Gemeinderat muss nun erneut über einen Bauantrag abstimmen

Nur zwei Punkte haben sich die Wiesseer Gemeinderäte in einer ihren letzten Sitzungen vor der anstehenden Wahl auf die Tagesordnung geschrieben. Einer davon ist der Beitritt zur kommunalen Verkehrsüberwachung. Wie die meisten anderen Gemeinden im Tal will Bad Wiessee damit die Geschwindigkeitskontrollen auf den Gemeindestraßen durch eine externe Firma durchführen lassen.

Dies hängt in erster Linie mit der Einführung der 30er Zone in weiten Teilen von Wiessee zusammen.
Hier hatte die Gemeinde bereits im Vorfeld angekündigt, vermehrt Kontrollen durchzuführen. Diese Arbeit könnte das gemeindeeigene Ordnungsamt dann jedoch nicht mehr leisten, so der Wiesseer Bürgermeister Peter Höß.

Neues Grundstück

Zudem müssen die Räte über einen weiteren Bauantrag zum Brenner Park entscheiden. Hier hatte Eigentümer und Gemeinderat Jupp Brenner zusammen mit dem Rottacher Bauunternehmer Thomas Radmer zuletzt erst eine Wiese erworben, welche sich südlich der mittlerweile abgerissenen Schlemmerklinik befindet.

Da dieses Grundstück allerdings nicht Teil des Bebauungsplans sei, muss der Gemeinderat hier gesondert über den Bauantrag entscheiden, erklärt Bauamtsleiter Helmut Köckeis. Dabei geht es um zwei Wohngebäude, eine Tiefgarage sowie ein Empfangsgebäude. Eine Zustimmung gilt jedoch als Formsache.

Los geht die Sitzung am kommenden Dienstag um 17 Uhr im Sitzungssaal des Gemeinderates. Die gesamte Tagesordnung kann man hier nachlesen.

Anzeige | | Hier können Sie werben

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Nettiquette

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme