Tegernseerstimme
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Fahrradbox und Sitzsteine am Tegernseer Bahnhof

Reisen schöner gemacht

Von Maxi Hartberger

Ende letzten Jahres wurden die Gebäude neben dem Tegernseer Bahnhof abgerissen. Nun ist die Neugestaltung des Bahnhofsareals weitestgehend fertiggestellt.

Schon jetzt können Besucher die Veränderungen erkennen. Bürgermeister Johannes Hagn ist zufrieden.

Erstrahlt in neuem Glanz: Der Tegernseer Bahnhofsplatz ist fertig.
Erstrahlt in neuem Glanz: Der Tegernseer Bahnhofsplatz ist fertig.

Im letzten Jahr wurden die Gebäude neben dem Tegernseer Bahnhof, in denen die ehemaligen Toiletten untergebracht waren, abgerissen. Nun wurden die Pläne für die Neuerungen am Bahnhofsareal erfüllt und der Platz hat einige neue Errungenschaften zu bieten.

Zum einen gibt es eine Fahrradbox, unter der die BOB-Fahrgäste ihre Räder sicher unterstellen können. Bürgermeister Johannes Hagn erzählt, dass „die Leute froh sind, dass durch den Windschutz ihre Räder auch vor Regen geschützt sind.“ Auch neue Sitzsteine, die zusätzlich auch zur Abgrenzung des Areals dienen, kommen bei den Bahnhofsgästen gut an, so Hagn:

„Die Sitzsteine werden gut angenommen, sobald die Leute dann mal merken, dass sie zum Sitzen gedacht sind.“

Klaus Riedlechner vom technischen Referat der Stadt Tegernsee schätzt die Kosten für Fahrradbox, Windschutz, Sitzsteine und Geländer auf ca. 27.000 €. Die teuerste Anschaffung war die Fahrradbox für 16.000 €. Wie Hagn erklärt, „fehlt eigentlich nur noch die Bahnhofsuhr und eventuell Begrünung, sonst ist alles fertig.“

Als nächstes steht das Bahnhofsgebäude an. Die Gemeinde befindet sich derzeit in Verhandlungen mit Interessenten und will verschiedene Nutzungsoptionen für den 2. Stock in Betracht ziehen. Daher kann die Gemeinde bis jetzt keine genaue Auskunft darüber geben, wie die Etage im Bahnhofsgebäude genutzt werden wird, so Hagn.

Die Gemeinde ist bisher sehr zufrieden mit der Neugestaltung des Tegernseer Bahnhofs. Die Umgestaltung des Areals verlief wie geplant und die Reaktionen der Leute sind durchwegs positiv, stellt Hagn fest. Wie der 2. Stock des Bahnhofsgebäudes genutzt werden wird, wird sich in den kommenden Wochen herausstellen.


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme