Tegernseerstimme

Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben
Anzeige | Hier können Sie werben

Gmunder Kitagebühren steigen

Nur 3,50 Euro – und schon ist man satt

Von Nicole Kleim

Nicht nur die Kita-Gebühren haben sich in Gmund erhöht. In einer Kindertageseinrichtung zahlen Eltern auch für die Mittagsverpflegung ihrer Sprößlinge künftig mehr.

Hauptsache, das Essen schmeckt. Auch wenn es ab September 20 Cent mehr kostet.

Mit Beginn des neuen Kindergartenjahres werden sich die Kita-Gebühren in Gmund erhöhen. Wie berichtet, steigen die Monatspreise für die Unterbringung – je nach Buchungszeit – in der Krippe um fünf Euro, im Hort um zwei Euro und im Kindergarten um zwei bis sechs Euro. Alle zwei Jahre soll eine turnusgemäße Preisanpassung erfolgen.

Diese Satzungsänderung hatte der Gemeinderat in seiner Sitzung am 21. Febuar dieses Jahres beschlossen. Die Preise für die Mittagverpflegung im Pius-Kindergarten und Hort habe die Holzkirchner Frischeküche allerdings erst später angepasst, erklärte Gmunds Bürgermeister Georg von Preysing (CSU).

Gmunds langjähriger Kassenleiter Georg Dorn, der die Nachfolge des Kämmerers Georg Glas antreten wird, teilte in der letzten Gemeinderatssitzung mit, dass es sich um eine „moderate Erhöhung“ von fünf Prozent handele. Der Preis für ein Mittagessen erhöhe sich ab September im Kindergarten von bisher 3,30 Euro auf 3,50 Euro. Im Hort zahlen Eltern dann statt 3,90 Euro künftig 4,10 Euro für die Verpflegung. Der Gemeinderat genehmigte die Erhöhung einstimmig.

Anzeige | | Hier können Sie werben


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme