Das aktuelle Kalenderblatt zum Schnee
Oh Mai! Oh Mai!

von Ursula Weber

Nasskalter Schnee breitet sich gerade über das aufblühende Tegernseer Tal und reduziert alle Farben auf Weiß und Grün. Schwer hängt er an den blütenreichen Büschen und begräbt unter sich den süßen Duft von Flieder und Traubenkirsche, der in den letzten Wochen so wundervoll um unsere Nasen wehte.

Das aktuelle Kalenderblatt von Peter Posztos

Was für uns trotzdem lediglich Wetterkapriolen sind, fordert der frühlingsfreudigen Natur an manchen Stellen einiges ab. So macht die Kälte den inzwischen geschlüpften Vogelkindern deutlich mehr zu schaffen. Auch die Obstbaumblüte wartet auf sonniges Wetter, um von den Bienen beglückt zu werden.

Nur gut, dass es ab morgen schon wieder deutlich milder werden soll. Ob damit die Eisheiligen für heuer schon gebannt sind, wird sich noch zeigen, denn diese wären eigentlich erst ab 11. Mai angesagt. Da im Juni zudem noch die Schafskälte auf dem Wetterplan steht, ist es also ratsam, die Winterjacke erst einmal noch nicht in den Keller zu räumen.

Wie es mit dem Schnee weitergeht, dazu die aktuelle Einschätzung vom Schaftlacher Wetterfrosch Hans Wildermuth:

Es wird in der Nacht noch geringe Graupel- oder Schneeschauer geben, auch morgen, am Montag. Wobei dann wegen der Tageserwärmung auch Regen dabei sein kann. Eine Schneedecke wird sich in den Tälern nicht mehr neu bilden. Auf den Bergen ist ordentlich Schnee gefallen, auf dem Brauneck 30 cm, dort hat es jetzt wieder 182 cm Gesamtschneehöhe.


Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus