Urlauberin verliert Geldbeutel samt 600 Euro

Es gibt noch ehrliche Finder

Gestern Morgen fanden zwei Schwaben an der Rastanlage Holzkirchen Süd einen prall gefüllten Geldbeutel. Doch anstatt die Beute einfach einzustecken, machten sie der Besitzerin eine Freude.

Gestern Morgen fanden zwei Schwaben (40/41 Jahre) auf ihrem Weg in den Urlaub einen prall gefüllten Geldbeutel im Sanitärbereich der Rastanlage Holzkirchen Süd. Anstatt das Bargeld und die Karten einfach einzusacken, gaben sie den Geldbeutel sofort bei der Autobahnpolizei Holzkirchen ab.

Wer’s findet …

Die 55-jährige Besitzerin aus Moosburg war an diesem Tag auf dem Weg in die Berge. Hierbei hat sie bei einem Zwischenstopp den Geldbeutel im Bereich der Toiletten verloren. Noch bevor sie den Verlust bemerkte, konnte sie von der Polizei telefonisch erreicht werden.

Laut Polizei war die Moosburgerin hellauf begeistert, dass eine „ehrliche Seele“ ihren Geldbeutel gefunden und abgegeben hat. Sowohl Führerschein, Personalausweis und EC-Karten als auch die knapp 600 Euro Bargeld befanden sich noch im Portmonee. Die Polizei freut sich: „Jeden Tag eine gute Tat.“

Anzeige | | Hier können Sie werben

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Nettiquette

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme