Tegernseerstimme
Banner Podcast Tal Stimmen
554

7-Tage-Inzidenz im Landkreis Miesbach

Corona-Newsticker für den Landkreis Miesbach
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Bäume müssen dran glauben

Polizei: “Pure Dummheit oder Frust?”

Von Simon Haslauer

„Pure Dummheit oder Frust?“ Das fragt sich die Wiesseer Polizei nach einer Aktion in Rottach. Wer macht denn sowas?

Der Verkehrsverein Rottach-Egern erstattet Anzeige – gegen “Unbekannt”. Nachdem der Bauhof Rottach-Egern den Kollegen vom Verkehrsverein mitteilte, dass fünf der im Rahmen des Baumkreises 2020 gepflanzten Bäume abgeknickt wurden, hat der Verkehrsverein nun die Polizei eingeschaltet. Nach dem Abknicken sind nämlich alle fünf Bäume kaputt, die Polizei schätzt den Sachschaden auf etwa 1.000 Euro.

Bei den fünf zerstörten Bäumen handle es sich um eine Lärche, eine Walnuss, eine Stieleiche, eine Scheinzypresse sowie eine Weißtanne, erklärt die Polizeiinspektion Bad Wiessee. Sie wurden neben dem Rottachdamm zwischen Birkenmoos und Kalkofen vom Verkehrsverein zur Verschönerung gepflanzt. Neben den Bäumchen befinden sich jeweils Tafeln, die die Baumarten näher erklären.

Aktuell geht die Polizei davon aus, dass die Tat zwischen Montag, dem 23. November, und Freitag, den 27. November, stattgefunden haben muss. Bereits Ende Oktober wurden zwei Bäume abgeknickt. Diese habe der Verkehrsverein jedoch ohne Anzeigenerstattung ersetzt, heißt es aus der Polizeiinspektion abschließend. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Bad Wiessee unter 08022 987 80 zu melden.


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme