Pollo in potacchio

von Martin

Eigentlich kommt es bei der Zubereitung von “Pollo in potacchio” gar nicht so sehr auf das Huhn selbst an. Olivenöl und Weißwein, Knoblauch, Zwiebelchen und Peperoncino, dazu ein wenig Tomate und zum Schluss der Duft des frischen Rosmarin.

Augen zu: Da sind Sie irgendwo am ligurischen Meer. Oder am Ufer des Tegernsees…

Zutaten

Pollo in Potacchio á la Walter Leufen.
Pollo in Potacchio á la Walter Leufen.
1 Huhn, 8 Stücke
3 – 4 EL Olivenöl Extra Vergine,
1 kl. Zwiebel, in dünnen Ringen
2 Knoblauchzehen, in der Schale,
angequetscht
1 kl. Peperoncino, o. Kerne, in winzigen
Stückchen
Salz und Pfeffer aus der Mühle
1 El Tomatenmark
1 Glas trockener Weißwein
2 Rosmarinzweige, Nadeln, leicht zerschnitten
6 – 8 l. Hühnerbrühe

Zubereitung

Zunächst Zwiebel und Knoblauch in reichlich Olivenöl dünsten. Erst, wenn die Zwiebeln praktisch gar sind, die Hühnerteile zugeben und mit ein wenig klein gehacktem Peperoncino sachte anbraten. Fleisch aus dem Topf nehmen, das Tomatenmark leicht andünsten (30 Sekunden) und mit einem Teil des Weins ablöschen. Eindampfen lassen, dann den Rest Wein zugeben, kurz aufwallen lassen und das Huhn zugeben. In 20-30 Minuten im geschlossenen Topf fast gar ziehen lassen. Nun die Rosmarinnadeln zugeben und noch etwa zehn Minuten bei geringer Hitze nachziehen lassen.

Anzeige

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus