Fischer-Unternehmer will in Wiesseer Gemeinderat

Preysing parteilos oder doch bei der CSU?

Entertainer, Fischer, Unternehmer – und vielleicht bald schon Kommunalpolitiker. Christoph von Preysing will in den Wiesseer Gemeinderat. Ganz ohne Partei. Doch bei der Wahl steht er auf der Liste der CSU. Was denn nun?

Christoph von Preysing will es wissen – er kandidiert für den Wiesseer Gemeinderat. / Quelle: Instagram

Auf Instagram kündigte Christoph von Preysing vergangene Woche seine Kandidatur für den Wiesseer Gemeinderat an. Für ihn sei es Zeit, “Verantwortung für den Ort zu übernehmen”. Wie er in seinem Instagram-Post betont, will er allerdings als Parteiloser bei der Wahl am 15. März 2020 antreten (wir berichteten).

Bei der Aufstellungsveranstaltung der Wiesseer CSU am vergangenen Mittwoch stellte sich allerdings heraus, dass Preysing auf Platz 15 der Liste der CSU steht. Macht es Preysing nun doch seinem Onkel Georg und dessen Sohn Franz (beide CSU) gleich? Bisher nicht, wie CSU-Ortsvorsitzender und Wiesseer Bürgermeisterkandidat Florian Sareiter erklärt.

Preysing (noch) nicht bei der CSU

„Die Wählbarkeit für das Amt des Gemeinderatsmitglieds ist gesetzlich im GLKrWG § 21 geregelt. Die CSU setzt sich mit ihrer Satzung natürlich nicht über Gesetze hinweg.“ In Wiessee gebe es laut Sareiter keinen vorgeschriebenen Parteizwang für Kandidaten bei der Kommunalwahl. „Die Ortsverbände können über die Listenzusammenstellung eigenverantwortlich entscheiden.“

Sprich: Preysing ist also weiterhin nicht der CSU zughörig, sondern parteilos, steht allerdings auf der Wahlliste. Sareiter abschließend: „Erfahrungsgemäß treten übrigens nach erfolgreicher Wahl oftmals besagte parteifreie Kandidaten überzeugt ein. Generell freuen wir uns über jeden Beitritt. Ob vor, in oder nach anstehenden Wahlen.“

Gemüsehändler, die frisches Obst nach Hause liefern, Restaurants, die Tagesgerichte durch offene Fenster verkaufen: Unternehmen im Oberland werden erfinderisch im Überlebenskampf gegen die Corona-Krise. Nur müssen die Menschen im Tegernseer Tal und darüberhinaus auch von diesem Erfindungsreichtum erfahren.

Um diese über den ganzen Landkreise verteilten Angebote übersichtlich zu bündeln, hat die TS eine Karte entwickelt: “das Tegernseer Tal schafft's” vernetzt kleine Unternehmer mit ihren Kunden. Wenn Sie, gegen einen Unkostenbeitrag, mit in der Karte und auf der Tegernseer Stimme aufgenommen werden möchten, melden Sie sich direkt bei uns.

Martina von Dall`Armi E-Mail martina@tegernseerstimme.de Tel 08022 / 509 21 20

Anzeige | | Hier können Sie werben

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Nettiquette

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme