Schliersee

Rentnerin nach Federballspiel in Lebensgefahr

Heute kam es bei einer Partie Federball in Schliersee zu einem schweren Unfall. Die betroffene Rentnerin schwebt derzeit in Lebensgefahr.

Heute am Nachmittag kam es in Schliersee zu einem schweren Unfall. Eine 71-jährige Rentnerin spielte mit ihren Enkeln gerade eine Partie Federball, als sich der Ball in einem Blumenkasten des ersten Obergeschosses verhedderte. Daraufhin versuchte die Rentnerin ihn mithilfe einer Leiter zu lösen.

Laut den derzeitigen Informationen der Polizei rutschte der 71-Jährigen die Leiter auf dem Pflaster davon. Sie fiel und schlug hart mit dem Hinterkopf auf der Bordsteinkante auf. Glücklicherweise alarmierten die Enkel sofort die Eltern, die wiederum einen Notruf absetzen konnten. Die 71-Jährige erlitt schwere Verletzungen am Kopf und musste mit einem Helikopter in das Unfallklinikum Murnau gebracht werden. Aktuell schwebt Sie in Lebensgefahr.


Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme