Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr

Feuerwehr, Notarzt und Hubschrauber vor Ort

Rettungseinsatz an Wiesseer Seepromenade

Einer älteren Dame machten heute Vormittag die bereits warmen Temperaturen zu Schaffen. Sie klappte an der Wiesseer Seepromenade zusammen. Feuerwehr, Hubschrauber und mehrere Rettungskräfte sind vor Ort.

Eine Passantin klappte an der Wiesseer Seepromenade zusammen. Mehrere Einsatzkräfte waren vor Ort / Quelle: Klaus Wiendl

Ein Großaufgebot von Rettungskräften, darunter sogar zwei Hubschrauber, waren heute Vormittag an der Wiesseer Seepromenade im Einsatz. Laut Roman Hörfurter, Vize-Chef der Polizeiinspektion, handelte es sich allerdings um keinen Unfall. „Wir waren zwar vor Ort, aber die Rettungskräfte hatten alles im Griff. Es war ein rein medizinischer Einsatz, sodass wir wieder abgerückt sind.“

Kreislaufzusammenbruch

Eine ältere Dame erlitt zuvor aufgrund der warmen Temperaturen einen Schwächeanfall. Nach einer Erstversorgung durch die Notärzte wurde die Frau ins Krankenhaus Agatharied gebracht. „Soweit wir wissen, ist aber alles in Ordnung“, so Hörfurter. Die Einsatzkräfte würden daher demnächst wieder abrücken.

Auch die Schnelleinsatzgruppe Tegernseer Tal, SEG Transport wurde alarmiert, da durch Einsatzspitzen am heutigen Freitag kurzzeitig keine Regelrettungsdienste mehr zur Verfügung standen. “Nachdem sich zwischenzeitlich ein Rettungshubschrauber im Anflug befand, wurde unser Rettungswagen noch während der Anfahrt von der integrierten Leitstelle in Rosenheim umdisponiert um einen Paralleleinsatz in Bad Wiessee zu übernehmen”, erklärt Stephan Vogl.

Dort übernahmen die ehrenamtlichen Einsatzkräfte die Betreuung, Behandlung, Versorgung und Transport der erkrankten Person und transportierten diese in die Klinik. “Unmittelbar nach Wiederherstellen der Einsatzbereitschaft in der Klinik erhielt unsere Besatzung ihren dritten Einsatz an diesem Vormittag mit einem chirurgischen Notfall in Rottach-Egern”, so Vogl weiter. Nach Versorgung der Verletzung wurde die verletzte Person zur Behandlung in die Klinik transportiert.


Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme