Tegernseerstimme
Banner Podcast Tal Stimmen
1201

7-Tage-Inzidenz im Landkreis Miesbach

Corona-Newsticker für den Landkreis Miesbach
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Gericht der Woche

Ricotta-Eis mit Rum

Von Martin

Das sommerliche Wetter lädt förmlich dazu ein, Eisessen zu gehen. Aber haben Sie Eis schon mal selbst zubereitet? Walter Leufen verrät uns, wie man Gelato di Ricotta herstellt. Dafür braucht es ein paar Zutaten. Und auch ein Schuss Rum darf hier nicht fehlen.

Haben Sie auch eine leckeres Gericht im Köcher und meinen, das sollten andere unbedingt mal nachkochen? Dann schicken Sie uns einfach das Rezept mit einem Bild des fertigen “Produktes” zu. Einfach per E-Mail an martin@tegernseerstimme.de, und vielleicht ist nächste Woche Ihr Rezept das Gericht der Woche.

Anzeige | Hier können Sie werben

Gelato di ricotta.
Gelato di ricotta.

Zutaten für 6-8 Portionen

500 g frischer Ricotta (italienischer Frischkäse, ersatzweise gut abgetropfter
Speisequark und Frischkäse im Verhältnis 1:1)
3/8 l Sahne
½ Bio-Zitrone (Abrieb der Schale)
4 Eigelb
4 cl Rum (oder Maraschino)
100 g Zucker

Zubereitung:

Die Eigelbe mit 100 g Zucker in einer Schüssel zu einer schaumigen Masse aufschlagen. Wenn sie cremig wird und sich ihre Farbe ins Weißliche verändert hat, nach und nach den Rum einträufeln, kräftig unterrühren.

Nun Ricotta durch ein feines Sieb streichen und esslöffelweise unter den Eierschaum rühren. Mit fein abgeriebener Schale von ½ Zitrone würzen. Die Sahne steif schlagen und portionsweise locker unter die Ricotta-Mischung ziehen. Eine flache Kastenform mit Pergamentpapier auslegen.

Die Masse vorsichtig einfüllen und glattstreichen. Mit einem Blatt Pergamentpapier abdecken. Im Tiefkühlfach oder in der Tiefkühltruhe zwei bis drei Stunden gefrieren lassen. 30 Minuten vor dem Servieren herausnehmen und etwas antauen lassen. Aus der Kastenform auf eine dekorative Platte stürzen. In Scheiben schneiden und servieren.

Tipp

Dieses Eis schmeckt am besten mit frischen Früchten und Beeren garniert – zum Beispiel mit Melonenkugeln, Aprikosenschnitzen und Brombeeren.

Anzeige | | Hier können Sie werben


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt

Anzeige | Hier können Sie werben

Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme