rocktheclock Stundenrennen – Bilderstrecke vom gestrigen MTB-Rennen in Rottach-Egern

EIn Teil des Tegernseer Tals ist seit spätestens gestern wieder im Mountainbike-Fieber. Eine Woche vor dem Mountainbike Festival, das am 28. und 29. Mai wieder einige tausende Biker und Zuschauer nach Rottach-Egern locken wird, gab es am gestrigen Samstag schon einen ersten Vorgeschmack auf das kommende Sportereignis.

Beim rocktheclock Stundenrennen radelten die Teilnehmer über vier, acht und zwölf Stunden im Einzel, 2er-, 4er- oder 8er-Team ihre Runden – und die hatten es in sich. Bei 3,85 km und 80 hm pro Runde wurde den Mountainbikern Einiges abverlangt. Die komplette Ergebnisliste in den einzelnen Wertungen kann man hier nachlesen.

Die inoffizielle Wertung in den Punkten Fitness und kreativstes Teamoutfit ging übrigens beide Male nach Rottach. Der SC Rottach-Egern hat sich den Sieg für den „fittesten Verein“ gesichert, das „kreativste Teamoutfit“ ging an diesem Tag an das Rottacher Rathaus.

Hier eine kleine Bilderstrecke von gestern Vormittag:

rocktheclock Stundenrennen in Rottach-Egern am 21. Mai. Abbildung: mtb-festival.de
rocktheclock Stundenrennen in Rottach-Egern am 21. Mai
rocktheclock Stundenrennen in Rottach-Egern am 21. Mai
rocktheclock Stundenrennen in Rottach-Egern am 21. Mai
rocktheclock Stundenrennen in Rottach-Egern am 21. Mai
rocktheclock Stundenrennen in Rottach-Egern am 21. Mai
rocktheclock Stundenrennen in Rottach-Egern am 21. Mai
rocktheclock Stundenrennen in Rottach-Egern am 21. Mai
rocktheclock Stundenrennen in Rottach-Egern am 21. Mai
rocktheclock Stundenrennen in Rottach-Egern am 21. Mai
rocktheclock Stundenrennen in Rottach-Egern am 21. Mai
rocktheclock Stundenrennen in Rottach-Egern am 21. Mai
rocktheclock Stundenrennen in Rottach-Egern am 21. Mai
Anzeige | | Hier können Sie werben

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Nettiquette

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme