Auf regennaßer Fahrbahn
Rottacher verliert Kontrolle über sein Auto

von Peter Posztos

Scheinbar ist die Senke im Holzer Teil der B 318 nicht ungefährlich – gerade bei Nässe. Im April des letzten Jahres zerstörte eine Schweizerin mit ihrer Dodge Viper das dortige Bushäuchen. Und gestern Abend ereignete sich ein paar Meter weiter der nächste Unfall.

Schuld war aller Voraussicht nach Regen und unangepasste Geschwindigkeit. Ein Zimmerer aus Rottach-Egern fuhr auf der Bundesstraße von Gmund kommend in Richtung Bad Wiessee. Kurz vor der Einmündung nach Holz (Bad Wiessee) verlor der 27-jährige die Kontrolle über seinen Pkw und kam nach rechts von der Fahrbahn ab.

Dabei durchbrach er mit seinem Volkswagen einen neben der Fahrbahn befindlichen Gartenzaun, überfuhr mehrere Büsche, touchierte ein Verkehrszeichen und kam dann in der Böschung zum Stehen.

Anzeige

Die Unfallstelle in Holz am morgen danach

Wie die Polizei weiter meldet zog sich der Fahrer durch den Unfall leichte Verletzungen zu und musste mit dem Rettungswagen zur Behandlung ins Krankenhaus gefahren werden. Die Feuerwehr Bad Wiessee war mit mehreren Fahrzeugen zur Verkehrssteuerung und Reinigung der Fahrbahn vor Ort. Das Auto des Rottachers war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Es entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro. Die genaue Schadenshöhe ist derzeit jedoch nicht bekannt.

SOCIAL MEDIA SEITEN

Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus