Tegernseerstimme
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Wenn das Wetter mitspielt:

Sanierungen am Sudelfeldpass bald abgeschlossen

Von Simon Haslauer

Seit 2008 saniert das Staatliche Bauamt Rosenheim die Brücken und Stützwände am Sudelfeldpass. Die Witterung und das Tausalz der Straße setzten den Strukturen zu. Dieses Jahr sollen die Arbeiten abgeschlossen werden.

Auch die Brücken müssen saniert werden. / Quelle: Staatliches Bauamt Rosenheim

Wer schon einmal den Sudelfeldpass von Brannenburg nach Bayrischzell entlang gefahren ist, der kennt sie: die imposanten Stützwände aus Naturstein und Bogenbrücken mit Steinverkleidung an der B 307. Diese Brücken und die 1,50 Meter hohen Stützwände saniert das Staatliche Bauamt Rosenheim seit 2008.

Dieses Jahr sollen die Arbeiten abgeschlossen werden, so heißt es in einer Pressemitteilung des Staatlichen Straßenbauamts Rosenheim. Helmut Brunner hat die Sanierung seit Anfang an begleitet. Er bemerkt:

Die meisten Stützwände und Bogenbrücken entlang der Sudelfeldstraße wurden im Jahr 1938 erbaut und zuletzt in den 70er Jahren teilweise saniert.

Die Witterung und vor allem das Tausalz von den Straßen habe die Strukturen, so Brunner, über die Jahre mürbe werden lassen. Besonders sichtbar sei das an den Stellen, wo die Stützwände noch aus dem ursprünglichen Kalkstein bestehen. Im Zuge der Arbeiten wurde der Kalkstein an besonders schadhaften Stellen bereits durch Granitstein ersetzt und dieser daraufhin mit salzbeständigem Mörtel verbunden.

Fünf Maßnahmen bis Ende Juli

Damit stehen noch fünf weitere Maßnahmen im Plan des Straßenbauamts: eine Stützwand auf bayrischzeller Seite, nahe dem Sudelfeldsattel sowie vier Stützwände nahe der Tatzelwurm-Wasserfälle.

Spielt das Wetter mit, könne diese Maßnahmen bis etwa Ende Juli abgeschlossen werden, heißt es aus Rosenheim. Daraufhin wird der Zustand der sanierten Stützwände und Bogenbrücken alle zwei Jahre überprüft. Alle drei Jahre erfolge abwechselnd eine große und eine einfache Hauptuntersuchung.


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme