Saurüsselalm: So war der Start

von Simon Haslauer

Nach scheinbar nie endender Kritik eröffnete heute die Saurüsselalm. Die Tegernseer Stimme war vor Ort. Kann das Haslberger-Projekt überzeugen?

Die neue Saurüsselalm von innen.

Heute um 09.30 Uhr öffnete die Saurüsselalm von Franz-Josef Haslberger erstmals die Türen und begrüßt die ersten Gäste in der viel kritisierten Almwirtschaft. Die Tegernseer Stimme war bei der Eröffnung dabei – als allererster Gast.

Bereits beim Eintreten wird eines klar: Bei der Innendekoration hat man keine Aufwände gescheut. Die “alte” Saurüsselalm ist kaum wiederzuerkennen. 09.50 Uhr, Zeit für einen Cappuccino. Der schmeckt grandios, der Preis ist ambitioniert angesetzt, aber keineswegs unnormal für das Tegernseer Tal. Auf der Karte finden sich vorwiegend klassische Almgerichte wie Käsespätzle oder Obatzter.

Anzeige

Im Gespräch mit einigen Mitarbeitern kommt außerdem heraus, dass ihre Hauptzielgruppe die Touristen seien und was für ein Aufwand es gewesen sei, das ganze Essen und Verpflegung auf die Alm hochzuschleppen – für eine Abfahrt mit der Rodel lohnt sich der Aufstieg aber allemal.

Doch die vielleicht größte Änderung wartet auf der Terrasse. Die Bäume am Ende der Wiese wurden etwas niedriger geschnitten, um mehr Sonne auf die Terrasse zu lenken. Von nun an wird die Saurüsselalm täglich von 09.30 bis 16.00 Uhr öffnen. Das gilt auch für die Feiertage, mit Ausnahme von Heiligabend. Im Sommer bleibt die Luxushütte bis 19.00 Uhr geöffnet.

Dennoch ist da – bei allen positiven Aspekten – der bittere Beigeschmack der endlosen Kritik von Naturschutzvereinen sowie der Fingerklopfer aus dem bayerischen Ministerium für Verkehr und Bau. Für das Münchner Ministerium war nämlich nicht ganz klar, ob “es sich wirklich um einen so stark frequentierten Bereich handelt, der eine gastronomische Versorgung objektiv erforderlich macht und dafür insgesamt 240 Plätze vorgehalten werden müssen.”

So sieht es in der “neuen” Saurüsselalm aus:

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Aktuelles Allgemein Gastronomie & Hotellerie

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus