Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr

Polizei bestätigt den Angriff

Scherenattacke im Medical-Park

Zwischenfall im Medical Park in Bad Wiessee: Wie die Polizei heute bestätigt, ist es am Freitag unter Gästen zu einem Streit gekommen. Offenbar handelt es sich um eine Auseinandersetzung unter Familienmitgliedern. Dabei soll ein jüngerer Mann einen anderen Mann mit einer Schere attackiert haben.

Bei einem Familienstreit im Medical Park wurde eine Person mit einer Schere verletzt.
Bei einem Familienstreit im Medical Park wurde am Freitag eine Person mit einer Schere verletzt. / Archivbild

Zunächst war von einer Messerattacke mit Verletzten in der Hubertusklinik in Bad Wiessee die Rede, als der Hinweis die Tegernseer Stimme erreichte. Es soll unter Gästen aus einem Emirat zu einem Streit gekommen sein.

Auf Nachfrage bestätigt nun Roman Hörfurter von der Polizei in Bad Wiessee den Vorfall. Demnach hat es am Freitag einen Streit innerhalb einer Familie zwischen einem jüngeren und einem älteren Mann gegeben. Hörfurter berichtet:

Einer der beiden Familienmitglieder griff zu einer Schere und verletzte die andere Person. Diese musste ärztlich behandelt werden.

Das Opfer befindet sich aber nicht in Lebensgefahr, so Hörfurter weiter. Gegen den vermeintlichen Täter laufen Ermittlungen wegen gefährlicher Köperverletzung. Als Tatwaffe wurde die Haushaltsschere ermittelt. Der Vorgang spielte sich innerhalb einer Familie ab, außerhalb des öffentlichen Raumes. Deswegen wurde der Fall auch nicht unmittelbar an die Presse weitergegeben.

Es ist übrigens kein ungewöhnliches Verfahren, dass man Familienstreitigkeiten nicht immer gleich der Presse meldet, meint Hörfurter. In diesem Fall stellt sich die Frage, inwieweit dies für eine große Öffentlichkeit von Interesse ist, wenn sich innerhalb einer Familie ein Streit entlädt. “Mit solchen Zwischenfällen könnte man mit Sicherheit ganze Zeitungen füllen”, glaubt der Polizeibeamte abschließend.


Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Anzeige | Hier können Sie werben
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme