Scheune fängt Feuer – Mann verletzt

von Simon Haslauer

Heute um 05.00 Uhr in der Früh ging bei der Polizei ein Notruf wegen eines Brandes in Hundham ein – eine Scheune stehe in Flammen. Der Kriminaldauerdienst übernahm noch während den Löscharbeiten die Untersuchungen zur Brandursache. Was ist passiert?

Um 05.00 Uhr ging ein Notruf in der Integrierten Leitstelle ein. In einer Scheune im Ortsteil Hundham im Gemeindebereich Samerberg sei ein Feuer ausgebrochen. Das Polizeipräsidium Oberbayern-Süd teilt dazu mit: “Das Gebäude brannte komplett nieder und die Flammen griffen auch auf das nebenan befindliche Wohnhaus über.”

Regionale Feuerwehren konnten den Brand jedoch relativ rasch unter Kontrolle bringen – dennoch entstand ein hoher Sachschaden. Eine Person wurde bei dem Brand verletzt und musste mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Zur Brandursache könne das Polizeipräsidium aktuell noch keine Aussage treffen. Noch während den Löscharbeiten übernahm der Kriminaldauerdienst die ersten polizeilichen Untersuchungen. Auch Beamte der Spurensicherung werden laut Präsidium an den Untersuchungen teilnehmen.

Anzeige

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus