Schnellere Rettung aus dem Tegernsee

von Simon Haslauer

Gerät man auf dem Tegernsee in Not, eilt die Gmunder DLRG zu Hilfe. Jetzt können sie ihre Aufgabe sogar noch besser meistern…

Christian Köck (r.), Regionalleiter Miesbach der Kreissparkasse bei der Spendenübergabe mit Otto Amann und Caroline Amann. / Quelle: Babette Oberwallner

Die Deutsche Lebensrettungs-Gesellschaft (DLRG) in Gmund erhält eine Spende von der Kreissparkasse Miesbach-Tegernsee. 1.000 Euro wirft die Sparkasse in den Topf und unterstützt so den Um- und Ausbau des Einsatzfahrzeugs der Schnellen-Einsatz-Gruppe (SEG).

Caroline Amann von der Gmunder DLRG erklärt dazu: „Im Einsatzwagen ist nun alles eingebaut und jedes SEG-Einsatzmitglied hat seine/ihre personalisierte und eigene Ausrüstung im Fahrzeug für einen reibungslosen und schnellen Einsatz.“ Auch die Tauchausrüstungen seien nun so befestigt, dass die Taucherinnen und Taucher innerhalb weniger Sekunden bereit für ihren Einsatz im Wasser sind.

Anzeige

Während der Spendenübergabe konnte Christian Köck, Regionalleiter der Kreissparkasse, selbst ein Auge auf die vorgenommenen Upgrades werfen. Zu den DLRG-Mitgliedern sagt Köck: “„Was hier geleistet wird und vor allem mit welcher Leidenschaft die aktiven Mitglieder für das Ehrenamt arbeiten, bewundere ich sehr.”

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus