Abriss am Wiesseer Jodbad schreitet voran

Schornstein fällt!

Von Nina Häußinger

Ende Januar haben die Abrissarbeiten auf dem Jodbad-Areal in Bad Wiessee begonnen. Lange hatte der Start für das neue „Aktivitätshotel“ auf sich warten lassen. Nun gab es einen spektakulären Moment.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bagger und LKW stehen seit Ende Januar vor dem Jodbad in Bad Wiessee. Endlich haben die seit langem geplanten und immer wieder verschobenen Abbrucharbeiten begonnen.

Beauftragt wurde das Abbruchunternehmen Franz Rest aus Benediktbeuern. Sie nahmen die ersten Entrümpelungen vor. Wie der Chef des Unternehmens, Franz Rest im Januar mitteilte, wolle man zunächst den Müll und die Gefahrenstoffe beseitigen. „Sobald der Strom weg ist, geht’s richtig los“.

Abriss in vollem Gange

Und das ist mittlerweile geschehen. Bereits vor einiger Zeit wurde der große Schornstein gegenüber des Badeparks eingerissen. Dieser wurde mit einem großen Stahlseil weit oben angehängt und mit einem Bagger umgerissen, erklärt Rest auf Nachfrage. „Die Wände der ehemaligen Wäscherei und Werkstatt drumherum haben wir extra noch stehen lassen, damit keine Teile auf die benachbarten Grundstücke stürzen“, so Rest weiter.

Die gesamten Arbeiten werden sich über drei bis vier Monate erstrecken, schätzt Rest. Man liege aber derzeit voll im Zeitplan. Die Arbeiten erfolgen unter der Woche von 8 bis 13 Uhr und von 14 bis 19 Uhr.

Auf dem Gelände sollen ein Aktivitätshotel und eine Klinik samt Gastronomie in der Wandelhalle entstehen. Mit Eingang der SME-Millionen im Januar auf dem Gemeindekonto, war auch der Medical-Park aus dem Rennen, der in letzter Minute auch Interesse bekundet hatte.

Quelle Video: Peter Quercher


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme