Realschule Gmund
Schulleitung bekommt Verstärkung

von Simon Haslauer

Mehr Schüler heißt mehr Verantwortung. Mehr Verantwortung bringt mehr Aufgaben. Die Realschule Gmund hat so viele Schüler wie noch nie zuvor. Jetzt bekommt die Schulleitung Unterstützung.

Im Bild (v.l.n.r.): Fortunat Fischbacher, Tobias Schreiner, Birgit Sager / Quelle: Realschule Tegernseer Tal

Exakt 681 Schüler und Schülerinnen besuchen im laufenden Schuljahr die Realschule Tegernseer Tal in Gmund. Das ist ein Rekord. So viele SchülerInnen hatte die Schule in ihrem zehnjährigen Bestehen noch nie.

Die Schule wächst

Mit der SchülerInnenzahl wächst jedoch auch die Verantwortung und die Aufgaben im Leitungs- und Verwaltungsteam. Dafür erhält das Schulleitungsteam jetzt Verstärkung.

Birgit Sager (33) und Fortunat Fischbacher (39) wurden vom Kultusministerium in die sogenannte “erweiterte Schulleitung” berufen. Dort werden sie von nun an Aufgaben aus den Bereichen Personalführung, Schulentwicklung und pädagogische Koordination übernehmen. Sowohl Sager als auch Fischbacher sind keine Unbekannten an der Gmunder Schule. Fischbacher ist seit September 2011 Teil des Teams, Sager kam zwei Jahre danach dazu.

Bei Direktor Tobias Schreiner herrscht sichtliche Freude über diese Entscheidung. Er erklärt:

Mit Birgit Sager und Fortunat Fischbacher rücken zwei sehr engagierte und erfahrene Lehrkräfte ins Leitungsteam auf, die beide bereits seit Jahren die Entwicklung unserer Schule ganz entscheidend prägen.

”Die Entwicklung der Schule weiter vorantreiben”

Herr Fischbacher, so Schreiner, leitet den Fachbereich Werken, verantwortet das Layout aller Drucksachen der Schule und hat wesentlichen Anteil an der Entwicklung der Schule zur Referenzschule für Medienbildung. “Frau Sager betreut die Fachschaft Chemie und hat entscheidend beim Aufbau unserer Forscherklassen und bei der Qualifizierung unserer Schule als MINT-freundliche Schule mitgewirkt”, lobt der Direktor.

Auf die kommende intensivierte Zusammenarbeit blickt Schreiner voller Vorfreude: “Ich freue mich sehr darauf, mit diesen beiden bei den Schülerinnen, Schülern, Eltern und im Kollegium hochgeschätzten Lehrkräften nun noch enger zusammenarbeiten zu dürfen und gemeinsam mit ihnen und meinen beiden Stellvertretern Stephan Wörle und Reiner Heumann die Entwicklung der Schule weiter voranzutreiben und begleiten zu können.“


Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus