Teurer Unfall in Bad Wiessee

Schutzengel im Einsatz

Von Peter Posztos

Gleich mehrere Schutzengel hatten fünf junge Frauen aus dem Tegernseer Tal auf der Heimfahrt vom Holzkirchner Frühlingsfest. An einer Wiesseer Kreuzung missachtete ein 20-jähriger die Vorfahrt der 19-jährigen Gmunderin, welche mit ihren vier Freundinnen auf der Rückfahrt von Holzkirchen war.

Nach dem Zusammenprall überfuhr der junge Mann noch zwei Verteilerkästen und durchbrach einen Zaun, ehe er mit seinem VW in einer Wiese zum stehen kam.

In der Auerstraße in Bad Wiessee kam es heute zu einem schweren Verkehrsunfall
In der Wiesseer Auerstraße kam es heute zu einem Verkehrsunfall / Bild: Archiv

Der Opel der Gmunderin wurde bei dem Unfall, der sich an der Kreuzung der Auerstraße und der Jägerstraße ereignete, stark beschädigt und verlor Öl. Die Freiwillige Feuerwehr Bad Wiessee musste ausrücken und die auslaufenden Flüssigkeiten binden. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 15.000 Euro.

Nach ersten Erkenntnissen wurde trotz der Schwere des Unfalls nur der Verursacher und die Fahrerin des Opels leicht verletzt. Beide mussten noch vor Ort durch das BRK und dem FirstResponder der Johanniter versorgt werden. Alkohol als Unfallursache konnte bei den Fahrern ausgeschlossen werden.


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme