Kosten und Planung in der Diskussion
Seeglas-Kreisel: Gemeinderat berät erneut

von Peter Posztos

Seit langem fordert Gmund einen Kreisverkehr in Seeglas. Im letzten Jahr kam man dem Ziel ein großes Stück näher. Die Vorgabe sei es, so die Aussage von Claus-Peter Olk vom Straßenbauamt Rosenheim im Juni vergangenen Jahres, noch vor dem Sommer 2013 alles fertig zu haben.

Im November klang das Ganze dann nicht mehr ganz so optimistisch. Georg von Preysing betonte, dass man derzeit nur einen “Vereinbarungsentwurf” habe. Und auch das Straßenbauamt wollte sich nicht mehr auf einen genauen Termin festlegen lassen.

Ob und wie das Vorhaben heuer realisiert wird, das dürfte mittlerweile allerdings klar sein. So wird sich der Gmunder Gemeinderat am kommenden Dienstag erneut mit dem Thema “Seeglas-Kreisel” auseinandersetzen. Auf der Tagesordnung steht unter anderem die aktuelle Planung sowie eine neue Vereinbarung über die Aufteilung der Kosten in Höhe von knapp 600.000 Euro.

Hier die Themen der nächsten Gemeinderatssitzung im Sitzungssaal des Rathauses:

Anzeige

Nächste Gemeinderatssitzung in Gmund am 26. Februar ab 19 Uhr

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Aktuelles

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus