Tegernseerstimme
Banner Podcast Tal Stimmen
847

7-Tage-Inzidenz im Landkreis Miesbach

Corona-Newsticker für den Landkreis Miesbach
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Ein Überblick: Diese Maßnahmen gelten an Silvester

Sicher ins neue Jahr rutschen

Von Simon Haslauer

Seit Beginn der Pandemie werden immer wieder neue Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus beschlossen. Bei all Änderungen verliert man schnell mal den Überblick. Wir haben deshalb für euch zusammengefasst, wie ihr sicher ins neue Jahr rutscht und was am Silvester-Abend gilt. 

Silvester kann kommen – allerdings ohne lauten und bunten Knall am Himmel.

Silvester und das neue Jahr stehen vor der Tür, doch auch dieses Jahr gibt es einiges zu beachten. Welche Regeln gelten zu Silvester? Kann die Silvester-Sause steigen? Gibt es dieses Jahr wieder ein Feuerwerksverbot? Die TS hat alle aktuellen Regeln für euch zusammengefasst. Seit dem 28. Dezember gelten folgende Maßnahmen:

Anzeige | Hier können Sie werben

Kontaktbeschränkungen:

Auch zu Silvester kommt man nicht ganz ohne Kontaktbeschränkungen aus – besonders wegen des Auftretens einiger Fälle der Omikron-Variante im Landkreis. Für Geimpfte und Genesene gilt daher: Für Treffen gibt es eine Obergrenze von zehn Personen, das gilt sowohl für Innen- als auch Außenbereiche.

Für Ungeimpfte gilt dagegen: Nur Treffen mit dem eigenen Hausstand sowie bis zu maximal zwei weiteren Hausständen sind erlaubt. Kinder unter 14 Jahren sind von diesen Regeln ausgenommen.

Clubs, Diskotheken und Gastronomie

Clubs und Diskotheken werden geschlossen. Überregionale Großveranstaltungen werden außerdem ohne Zuschauer stattfinden und für Silvester sowie den Neujahrstag gilt ein Versammlungs- und Ansammlungsverbot. Die Gastronomie bleibt jedoch geöffnet – es gilt 2G, die Sperrstunde von 22.00 bis 05.00 Uhr wird aufgehoben. Der Verkauf von Feuerwerken bleibt jedoch, wie schon im letzten Jahr, verboten.

Landrat Olaf von Löwis (CSU) betont: “Bitte feiern Sie Weihnachten und Silvester im kleinstmöglichen Kreis! Gehen Sie kein Risiko ein, meiden Sie Personenansammlungen und beachten Sie die Hygieneregeln!” Trotzdem sind von Seiten des Landkreises keine weiteren Maßnahmen geplant. Verschiedene Städte – darunter auch München – haben sich für ein generelles Feuerwerkverbot und Alkoholverbot an verschiedenen Plätzen ausgesprochen.


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt

Anzeige | Hier können Sie werben

Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme