Holzkirchen: Polizei stoppt überladenen Sprinter

Sieben Freunde auf der Autobahn unterwegs

Am Sonntag fiel der Autobahnpolizei Holzkirchen ein Mercedes Sprinter mit Anhänger auf. Der Wagen schien überladen zu sein. Doch nicht nur die Ladung war zu viel. In dem Wagen saßen sieben Freunde – alle aus verschiedenen Haushalten.

Am 30.05.2020 ist einer Streife der Autobahnpolizei Holzkirchen ein offensichtlich überladenes Fahrzeuggespann, bestehend aus einem Mercedes Sprinter und einem Pkw-Transportanhänger, auf der A8 Richtung Süden aufgefallen. Bei der anschließenden Kontrolle und dem Blick auf die Waage bestätigte sich der Verdacht der Beamten. Das Gespann war um mehr als 40 Prozent überladen.

Die Weiterfahrt wurde sofort beendet. Doch damit nicht genug. In dem Fahrzeug saßen sieben Freunde – alle aus verschiedenen Haushalten. Die sieben Personen begingen somit einen Verstoß gegen die Corona-Allgemeinverfügung und müssen deshalb mit einem Bußgeld rechnen. Die Heimfahrt mussten sie anschließend in getrennten Fahrzeugen antreten.

Anzeige | | Hier können Sie werben

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Nettiquette

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme