Jetzt auch im Sommer geöffnet
Smartes Konzept gegen Corona

von Simon Haslauer

Manch einer kennt das Hirschbergstüberl noch von dem einen oder anderen Rennen auf der Piste. Jetzt stößt die Hütte am Hirschberg in völlig neue Dimensionen, in den Sommer. Geschäftsführer Alber Meier erklärt, was sich nun ändern wird.

Jetzt auch im Sommer geöffnet / Quelle: Albert Meier

Andis Hirschbergstüberl in Kreuth – seit 2018 spielt die Jahreszeit keine Rolle mehr, im Dezember erhielt das Stüberl nämlich die Genehmigung zum ganzjährigen Betrieb. 2019 folgten weitere Renovierungen. Ein Behindertenserviceraum mit WC und Dusche kam unter anderem dazu. Nun startet man endlich auch in den Sommerbetrieb. Albert Meier, einer der gleich drei Geschäftsführer, erklärt was er den Leuten bieten möchte:

Versorgung der Wanderer und Ausflügler, welche den großen Parkplatz hier am Fuße des Hirschberg nutzen, mit hausgemachten Kaffee und Kuchen, sowie kleinen Brotzeiten.

Frei nach dem Motto: “wer ned arbeitet, soll wenigsten gut Essen und Trinken…”. Auch gegen die aktuelle Situation hat sich das Stüberl gewappnet und etwas ausgeklügelt. “Im Uhrzeigersinn wird das Gebäude betreten und auf der anderen Seite oder über den Keller wieder verlassen. Somit ist ein „Begegnungsverkehr“ ausgeschlossen”, meint Meier

Auch auf dem Berg spielt Größe eine Rolle. Aufgrund der großzügigen Räumlichkeiten, so Meier, sowie der Terrasse können wir auf die Vorgaben der Corona-Situation sehr gut eingehen und insbesondere die Abstandshaltung gewährleisten.

Was gibt’s zu sehen?

Freitags werden von 18.00 Uhr bis 20.30 regionale Fleisch und Wurst-Produkte auf den Grill geworfen. Gäste sind jedoch schon ab 14.00 willkommen. Samstag und Sonntag gibt es von 09.00 Uhr bis 18.00 Uhr Köstlichkeiten. In den bayerischen Ferien wollen die Betreiber auch unter der Woche öffnen – vorausgesetzt das Wetter spielt mit.

Die verschiedenen Speisen sollen jedoch nicht das einzige Highlight bleiben. Der Mountainbike-Verleih mit hochwertigen SCOTT-Rädern für Kinder und der große Sandkasten sollen noch für eine Extraportion Spaß sorgen. Die Geschäftsführer haben sich nämlich ein Ziel gesetzt: “Basislager für viele Unternehmungen zu sein.” Eine Ankündigung hat Meier sich für den Schluss aufgehoben: “Freitag, 19.06.2020, grillen wir Spareribs und Entrecote.”


Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus