Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr

"Aufbruchstimmung" in Bad Wiessee

SME-Investor präsentiert seine Sportsclinic

Die Schweizer Investoren von SME haben am Dienstagabend das „ausführungsreife Bauprojekt“ für die geplante Sportsclinic im Wiesseer Gemeinderat vorgestellt. Noch im Mai soll das Konzept in einer Bürgerversammlung präsentiert werden.

Sportsclinic Bad Wiessee – Ansicht Südflügel mit Wandelhalle, Blickrichtung West, von der
Adrian-Stoop-Straße aus gesehen / Quelle: SME

In einer mehrstündigen Mammutsitzung sprach sich der Wiesseer Gemeinderat mit nur einer Gegenstimme für das Projekt der Schweizer Investorengruppe um Dr. Florian Kamelger aus. Damit Leser der Tegernseer Stimme sich bereits frühzeitig ein Bild der „neuen Dimension“ für Bad Wiessee machen können, wie sich Markus Trinkl (FWG) sichtlich angetan von der Präsentation Kamelgers äußerte, soll zunächst die Pressemitteilung von SME einen ersten Überblick bieten. Ein ausführlicher Bericht zum Konzept der “Sportsclinic” folgt im Laufe des Tages.

Medienmitteilung von SME:

SME plant in Bad Wiessee auf dem Areal des alten Jod-Schwefel-Bades die Errichtung eines Aktivitätshotels mit 119 Zimmern und gehobener Gastronomie sowie eines separaten medizinischen Funktionsgebäudes für Behandlung und medizinische Versorgung. Insgesamt sollen rund 140 neue Arbeitsplätze entstehen.

Für dieses Vorhaben hat SME 2015 mit der Gemeinde Bad Wiessee entsprechende Verträge für eine ca. 20.000 Quadratmeter große Fläche des Jod-Schwefelbades inklusive der denkmalgeschützten Wandelhalle unterzeichnet. Die Realisierung des Projekts wird Bad Wiessee als gehobenen Urlaubs- und Gesundheitsstandort stärken. Die Gäste werden von einem umfassenden Angebot profitieren, das eine erstklassige Hotellerie und gastronomische Erlebnisse bester Güte in den Vordergrund stellt.

Zur Ausführungsreife gebracht

„Wir freuen uns sehr, dem Gemeinderat Bad Wiessee als wichtigem Partner unser konkretes Bauprojekt vorstellen zu können“, sagt Dr. Florian Kamelger, CEO des Schweizer Unternehmens. „Das gesamte Planungsteam hat in den letzten Monaten intensive Arbeit geleistet, die das Projekt weiter konkretisiert und zur Ausführungsreife gebracht hat.“ Die Architektur des nachhaltigen, im Neubauteil in Holzkonstruktion vorgesehenen Projekts, stammt aus der Feder des Mailänder Architekten Matteo Thun. Es passt hervorragend in die Gemeinde Bad Wiessee und die von Wäldern geprägte Landschaft.

Sportsclinic Bad Wiessee: Ansicht Südflügel und Westflügel mit Gartenanlage, Blickrichtung West / Quelle: SME

Das künftige attraktive Ensemble umfasst die unter Denkmalschutz stehende Wandelhalle, den ebenfalls geschützten zentralen Turm, die beiden neu zu bauenden Flügel „Süd“ und „West“ sowie ein im nördlichen Bereich des Areals entstehendes medizinisches Funktionsgebäude. Die beiden Flügel „Süd“ und „West“ umfassen je drei Stockwerke und bieten zusammen Platz für 119 Zimmer, inklusive 30 Suiten im gehobenen Stil. In der restaurierten Wandelhalle, werden sich drei der insgesamt sechs gastronomischen Angebote inklusive Außenflächen befinden. Der Turm wird zur Turmbar und Vinothek umgebaut. Gäste können bequem in einer zum Teil automatisierten Garage mit 200 Stellplätzen parken.

Wellness und Spa auch für Tagesgäste

Das Erdgeschoss des Südflügels wird den Wellness- und Spa-Bereich beherbergen. Dazu gehören ein Indoor – und ein Outdoorpool, verschiedene Saunen, Erlebnisduschen, ein Dampfbad, Kneipp-Anlagen, Ruhebereiche und ein Bistro. Alles steht sowohl Hotelbesuchern als auch Tagesgästen zur Verfügung. Im Erdgeschoss des Westflügels sind die Räume und Einrichtungen für Training und Physiotherapie angesiedelt, darunter ein Trainingspool mit Gegenstromanlage.

Drei multifunktionale Kursräume ergänzen das Raumangebot in diesem Bereich. Im ersten Obergeschoss des Westflügels befinden sich weitere Physiotherapieräume. Im medizinischen Funktionsgebäude sind ein ambulantes Operationszentrum mit zwei Operationsräumen nebst Räumlichkeiten für eine Arztpraxis und weitere medizinische Infrastruktur vorgesehen.

Sportsclinic Bad Wiessee – Ansicht Südflügel, Blickrichtung Südwest / Quelle: SME

Am Montag, den 22. Mai 2017, will SME das Projekt der Bürgerversammlung Bad Wiessee vorstellen und beantwortet Fragen dazu. Danach folgt das Baugenehmigungsverfahren. Ebenfalls bereits terminiert ist der Rückbau des alten Jod-Schwefelbades. Er soll im Oktober 2017 erfolgen und wird den ersten baulichen Schritt zur Realisierung des Gesamtprojekts markieren. „In diesem Zeitplan sind wir weiterhin auf Kurs unterwegs“, sagt Florian Kamelger. Er rechnet im Idealfall mit einem Baubeginn im Frühjahr 2018“.

„Ein wunderbares Gesamtkonzept“ lobte Klaudia Martini (SPD) die Präsentation von SME. Mehr darüber in einem ausführlichen Beitrag im Tagesverlauf.


Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme