Tegernseerstimme
Banner Podcast Tal Stimmen
690

7-Tage-Inzidenz im Landkreis Miesbach

Corona-Newsticker für den Landkreis Miesbach
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Es tut sich was am Gmunder Bahnhof

So finden die Gmunder ihren Halt

Von Nicole Kleim

Die Meinung der Gmunder Bürger ist gefragt. Bei der Gestaltung des Bahnhofsareals haben Sie Mitsprache. Die Gemeinde lädt zu einer Info-Veranstaltung.

Der Gmunder Bahnhof: Drumherum soll sich was tun.. / Archivbild

Am Donnerstag, 27. September, präsentiert die Gemeinde Gmund ihr städtebauliches Konzept für das Bahnhofsareal. Alle interessierten Bürger sind um 19 Uhr in den Neureuthersaal eingeladen.

Anzeige | Hier können Sie werben

Schon vor etwa zwei Jahren wurde das Konzept ausgearbeitet, aber nie der Öffentlichkeit vorgestellt. Wie berichtet sollte das Areal attraktiver gestaltet werden, unter anderem mit einem 150-Betten-Hotel. Doch die Planungen wurden überraschend gestoppt, nachdem sich die Erschließung des Geländes als recht schwierig herausgestellt hatte.

Gemeinde präsentiert ihre Bahnhofspläne

Seit 2012 befindet sich das Bahnhofsareal im Besitz der Gemeinde. Gekauft für 5,9 Millionen Euro. Verwilderte Grünflächen, unbefestigte Parkplätze und eine baufällige Lagerhalle kennzeichnen das 9,4 Hektar große Gebiet. Bürgermeister Alfons Besel packt das Thema jetzt an und holt die Bürger mit ins Boot.

In erster Linie geht es um die Verschönerung des nördlichen Bereichs und der Wiesseer Straße. Angedacht ist, den bestehenden Busbahnhof auf den westlich gelegenen Park-and-Ride-Parkplatz zu verlegen. Dafür sollen die Parkplätze in einer Tiefgarage verschwinden. Die baufällige Lagerhalle soll abgerissen werden.

Ein ähnliches Konzept hatte die Gemeinde schon im April 2016 beschlossen, aber nie einen Bebauungsplan aufgestellt, weil die entsprechenden Fördermittel fehlten. Das zwei Jahre alte Konzept soll nun mit Anregungen und Ideen der Gmunder aufgepeppt werden. Die Gemeinde hat dafür am 27. September offene Ohren.


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt

Anzeige | Hier können Sie werben

Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme