Nach drei Überfällen auf Tankstellen im Umkreis

So sieht der Messer-Mann aus

Zwei Überfälle auf dieselbe Tankstelle in Holzkirchen innerhalb einer Woche. Bisher fehlt vom Messer-Mann noch jede Spur. Jetzt gibt die Polizei ein Foto raus.

Wer hat diesen Mann gesehen?

Dreimal schlug ein Unbekannter im Januar zu. Er überfiel gleich zweimal die Tankstelle in Holzkirchen und einmal eine Tankstelle in Oberhaching. Jetzt veröffentlichen Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft ein Foto der Überwachungskamera. Folgende Überfälle ordnet die Polizei dem selben Täter zu:


Erster Fall am 19. Januar um 03.30 Uhr in Holzkirchen

Am 19. Januar gegen 03.30 Uhr betrat der Maskierte das erste Mal eine Tankstelle im Holzkirchner Ortsteil Maitz. Er hielt dabei ein Messer in der Hand und forderte Bargeld. Mit seiner Beute flüchtete der Mann anschließend in unbekannte Richtung.

Zweiter Fall am 21. Januar um 03.45 Uhr in Oberhaching

Nur zwei Tage später, am Montag den 21. Januar, schlug der Täter bei einer Tankstelle in der Raiffeisenallee in Oberhaching zu. Wieder bedrohte er mit einem Messer einen Angestellten, entnahm mehrere Hundert Euro Bargeld aus der Kasse und entkam.

Dritter Fall am 25. Januar um 03.45 Uhr in Holzkirchen

Gegen 03.45 Uhr betrat der maskierte Täter am Freitag den 25. Januar erneut die Tankstelle in Holzkirchen-Maitz. Mit einem Messer bewaffnet forderte er die Herausgabe von Bargeld und flüchtete anschließend aus dem Kassenraum zu Fuß mit seiner Beute in unbekannte Richtung.

Der Täter wird weiterhin gesucht

In allen Fällen leitete die Polizei sofort Fahndungsmaßnahmen ein. Die blieben bisher jedoch erfolglos. Für die beiden Taten in Holzkirchen übernahm die Kriminalpolizeistation Miesbach des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd die Sachbearbeitung. Der Fall aus Oberhaching wird vom Kommissariat 21 des Polizeipräsidiums München bearbeitet.

Klar war recht schnell, dass es sich bei allen drei Überfällen um denselben Tätet handeln muss. Sowohl der Tathergang als auch die Täterbeschreibung stimmten überein. Die Beamten erhoffen sich jetzt durch eine genaue Täterbeschreibung und die Veröffentlichung eines Fotos weitere Hinweise zum Unbekannten.

Täterbeschreibung

Gesucht wird ein Mann Anfang 20, zwischen 1,65 und 1, 75 groß, sehr schlanke Figur, akzentfreies Deutsch. Beim Überfall am 19. Januar trug der Mann braune Winterboots, einen schwarzen Pulli mit der Aufschrift 686 – letzte Zahl seitenverkehrt, und eine auffällige grüne Maske mit neongrünen X-Symbolen.

Die Polizei vermutet außerdem, dass der Mann nach den Taten einen dunklen PKW genutzt haben könnte. Ein solches Fahrzeug wurde in Zusammenhang mit den Überfällen in der Nähe gesehen.

Hinweise nehmen die Kriminalpolizeistation Miesbach unter der Telefonnummer (08025) 299-0, die Polizeiinspektion Holzkirchen unter (08024) 9074-0 oder das Kommissariat 21 des Polizeipräsidiums München unter (089) 2910-0 entgegen.


Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme