Sommerpause ade: Rottacher Gemeinderat gibt Startschuß für politischen Herbst

von Steffen Greschner

Die Rottacher Gemeinderatssitzung dient morgen sozusagen als Startschuß für die öffentliche Arbeit der Gemeinderäte im Tegernseer Tal.

Nach mehr als sechs Wochen Pause und teilweise kompletter politischer Nachrichtenflaute wird es mal wieder Zeit für ein paar “schöne” Diskussionen unserer gewählten Vertreter.

Dabei geht es im Rathaus von Rottach-Egern unter anderem über die Verbesserung der Breitbandversorgung. Schnelles Internet ist zwar wichtig. Doch Bürgermeister Franz Hafner hatte im Februar noch öffentlich verkündet, dass er dafür “akut eigentlich keinen Handlungsbedarf” sehe. Doch offensichtlich hat sich das mittlerweile geändert. Da die Fördertöpfe des Landes noch gut gefüllt sind, hat man sich auch in Rottach-Egern entschieden die Breitbandversorgung in der Gemeinde zu verbessern.

Ein weiteres, vor allem für die Anwohner in der Aribostraße nicht uninteressantes Thema könnte die “Verkehrsberuhigung auf Höhe der Egerner Höfe” sein.

Anzeige

Das Thema beschäftigt den Gemeinderat seit mittlerweile knapp zwei Jahren. Und nun soll eine Entscheidung zur endgültigen Sanierung getroffen werden.

Hier noch die komplette Einladung zur morgigen Gemeinderatssitzung im Rottacher Rathaus:

Nächste Gemeinderatssitzung in Rottach-Egern am 13. September ab 19 Uhr.

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus