SPD will “buntes und solidarisches Wiessee”

von Simon Haslauer

Glaubwürdigkeit, Solidarität und Vertrauen. Das versucht Robert Kühn 2020 mit seiner Liste zur Gemeinderatswahl zu symbolisieren. Was die SPD in Bad Wiessee noch so vorhat und wer alles auf der Liste vertreten ist, lesen Sie hier.

So sieht die zukünftige SPD für Bad Wiessee aus. / Quelle: Robert Kühn

Wie startet die Wiesseer SPD in 2020? Robert Kühn, seines Zeichens Vorsitzender der SPD Wiessee und Kandidat für die Bürgermeisterwahl im März, will im neuen Jahrzehnt vor allem eines fokussieren: Glaubwürdigkeit, Vertrauen und Solidarität. Kühn ist überzeugt:

Von der jungen Mutter bis zum Rentner. Vom Arbeiter bis zur Ärztin. Die SPD hat eine Bandbreite an Kandidaten*innen wie keine andere Liste in Bad Wiessee.

Bürgerbeteiligung, Transparenz und bezahlbarer Wohnraum werden laut Kühn ebenfalls großgeschrieben. Er argumentiert: “Wir machen den Wähler*innen ein Angebot für ein lebendiges, buntes und solidarisches Bad Wiessee. Eine ehrliche Liste ohne Einzelinteressen. Wir wollen gemeinsam mehr für unseren wunderschönen Ort erreichen!“ Ein klares Bekenntnis will man auch zum Gesundheitstandort Bad Wiessee setzen. “Einen lebendigen Ortskern. Hochwasserschutz und Bewahrung unserer Grünflächen. Sowie ein Konzept für den Kindergarten und Badepark einsetzen”, heißt es weiter.

Stolz ist man auch auf die Mischung der neuen SPD-Runde. “Eine annähernd gleiche Anzahl von Frauen und Männern jeden Alters steht für die Glaubwürdigkeit”, findet Kühn. Er konnte 16 Wiesseer für seine Partei begeistern. Der zweite Bürgermeister der Gemeinde Robert Huber zieht sich komplett aus der SPD zurück.

Hier die vollständige Liste für die Gemeinderatswahl im März

1. Robert Kühn, 37 Jahre, Handelsfachwirt, selbstständiger Kaufmann
2. Rita Windfelder, 56 Jahre, Arzthelferin
3. Benedikt Dörder, 34 Jahre, Notfallsanitäter
4. Katharina Amselgruber, 33 Jahre, Laborantin in Elternzeit
5. Bernd Kuntze-Fechner, 65 Jahre, Rechtsanwalt und Fachanwalt für
Familienrecht
6. Klaudia Martini, 69 Jahre, Staatsministerin a.D., Rechtsanwältin
7. Leonhard Fischbacher, 52 Jahre, Gärtner der Gemeinde Bad Wiessee
8. Gabriele Heilmann, 72 Jahre, früherer Beruf Designerin
10. Manfred Höppner, 72 Jahre, Rentner
11. Isabel Nowak, 32 Jahre, Ärztin
12. Thomas Kühn, 37 Jahre, Handelsfachwirt, selbstständiger Kaufmann
13. Gudrun Tenne, 71 Jahre, Volksschullehrerin i.R.
14. Hans-Peter Windfelder, 58 Jahre, Kfz-Meister
15. Eva Orosz, 44 Jahre, Hausfrau
16. Claudia Zill, 49 Jahre, kaufmännische Angestellte
17. Gudrun Putschögl, 69 Jahre, Pflegedienstleiterin, Lehrerin für
Pflegeberufe i. R.


Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus